SVT-Vorstand berufen

Neue Zeitrechnung beim SV Tungendorf: Aufsichtsratsvorsitzender Jörg Wisper (re.) und sein Team setzten jetzt den Vorstand mit  Robert Höche, Nina Schlüter und Christoph Blöh (v. li.) ein. Foto: Ziehm
Neue Zeitrechnung beim SV Tungendorf: Aufsichtsratsvorsitzender Jörg Wisper (re.) und sein Team setzten jetzt den Vorstand mit Robert Höche, Nina Schlüter und Christoph Blöh (v. li.) ein. Foto: Ziehm

Aufsichtsrat setzt Christoph Blöh, Nina Schlüter und Robert Höche ein

shz.de von
25. Mai 2013, 03:59 Uhr

Neumünster | Im SV Tungendorf haben sich die neuen Führungsgremien gefunden. Neuer hauptamtlicher Vorstandsvorsitzender ist der bisherige Geschäftsführer Christoph Blöh (31). Ihm zur Seite stehen, ebenfalls hauptamtlich bestellt, Nina Schlüter (33) als Vorstandsmitglied Sport und Robert Höche (46) als ehrenamtliches Vorstandsmitglied Finanzen.

Damit setzten sich die Bewerber durch, die schon auf der SVT-Delegiertenversammlung am 15. März ihren Hut in den Ring geworfen hatten. Ein Selbstgänger war die Berufung dieses Trios durch den ebenfalls am 15. März neu gewählten Aufsichtsrat aber nicht. "Wir wollten keine Schnellschüsse und haben uns deshalb für die Auswahl die nötige Zeit genommen", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Jörg Wisper. Es gab zahlreiche Einzelgespräche mit den drei Kandidaten, Verträge mussten ausgearbeitet werden, und natürlich galt es auch, sich mit dem bis dato geschäftsführenden Vorstand abzustimmen. Wisper dankte für die langjährige Arbeit von Horst Saggau, Thomas Reinert und Klaus-Wilhelm Tuchtenhagen. Sie werden zu gegebener Zeit verabschiedet. "Wir hoffen, wir können die in uns gesetzten Erwartungen erfüllen und die riesigen Fußstapfen des bisherigen Vorstandes ähnlich gut ausfüllen. Wir freuen uns auf die kommenden neuen Aufgaben und werden uns tatkräftig den Anforderungen stellen", sagte der neue SVT-Vorstandschef Christoph Blöh.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen