zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

23. August 2017 | 21:56 Uhr

SV Husberg greift nach den Sternen

vom

Jugendfußball-Verbandsligen: Bromm-Schützlinge haben den Meistertitel im Visier / Wie stark sind die neuen Spielgemeinschaften?

Neumünster | Mit drei Clubs ist der Kreisfußballverband (KFV) Neumünster 2013/14 in den Jugend-Verbandsligen Süd vertreten. Ebenfalls im Fokus stehen aus Sicht der Schwalestadt die neue A- und B-Jugend des VfR, die mit Rot-Weiß Saxonia eine Spielgemeinschaft bilden und zum KFV Segeberg zählen. Mit dem SV Bönebüttel-Husberg sowie den beiden neu formierten Mannschaften der SG Saxonia/VfR und der SG Nortorf/Gadeland/Gut Heil starten gleich drei Neumünsteraner Teams bei den A-Junioren. Eine Altersklasse tiefer gehen der TSV Gadeland und die SG VfR/Saxonia auf Punktejagd. Im weiteren Verlauf der Saison (nach den Herbstferien) werden noch zwei Neumünsteraner D-Jugendteams in der Verbandsliga Süd-West spielen. Diese beiden Startplätze werden in den kommenden Wochen zwischen dem VfR, dem Polizei-SV Union und der SG Gut Heil/Wittorf/Gadeland ausgespielt.

SG VfR/Saxonia A-JuniorenDie neu ins Leben gerufene Spielgemeinschaft ermöglicht es dem VfR, in der Verbandsliga zu starten, wo Saxonia bereits seit einiger Zeit eine gute Rolle einnimmt und zuletzt zwei Mal Vierter wurde. "Als vorrangiges Ziel wollen wir eine funktionierende Mannschaft werden, die Spaß am Fußball hat. Der Leistungsbezug kommt dabei allerdings nicht zu kurz", erläutert Trainer Kai Schlotfeldt. Mit dem bisherigen Leistungsstand seiner Truppe zeigt sich der Coach zufrieden: "Unser Team verfügt durchaus über gutes spielerisches Potenzial, das sich auch in den Vorbereitungsspielen in Teilbereichen abzeichnete." Und auch was die Tabelle betrifft, hat Schlotfeldt genaue Vorstellungen: "Wenn wir im gesicherten Mittelfeld landen, sind wir zunächst zufrieden. Langfristig wollen wir die SH-Liga realisieren."

Kader - Tor: Marcel Johannsen; Abwehr: Felipe Samuels, Fabian Luptowski, Bjarne Woschek, Marcel Stölting; Mittelfeld: Nico Brüll, Patryk Labuda, Philip Steinhausen, Phillipp Lorenzen, Firat Arslan, Norman Andres, Nico Rohde, Emrah Önal, Niklas Küster, Sami Ben Sadok, Mattis Eckmann; Angriff: Levi Kraemer, Deniz Grothe, Orhan Kuscu.

Trainer: Kai Schlotfeldt.

Co-Trainer/Teammanager: Rüdiger Bergeest.

Trainingsstart: war am 9. Juli.

Saisonziel: gesichertes Mittelfeld.

Titelfavoriten: "Ich habe keine konkreten Favoriten, aber der SV Henstedt-Ulzburg und der SV Bönebüttel-Husberg verfügen über spielstarke Teams." (O-Ton Schlotfeldt).

Vorbereitungsprogramm (Ergebnisse aus SG-Sicht): Holstein Kiel (Bundesliga, H/0:11), SpVg Eidertal Molfsee (Verbandsliga Nord, H/2:2), VfR II Senioren (Kreisliga, H/0:3), FC Torpedo Senioren (Kreisliga, H/0:5), Heider SV (SH-Liga, in Bad Segeberg/1:6), SG Osterrönfeld/Rotenhof (Verbandsliga Nord, H/3:1), SV Rickling (Kreisklasse B, A/3:0).

Meisterschaftsstart: SG Eutin/Malente (A/Sonnabend, 15 Uhr).

SG Nortorf/Gadeland/GHN A-Jun.Eigentlich gehört dem TuS Nortorf der Startplatz in der A-Junioren-Verbandsliga. Doch der TuS hatte für diese Saison keine spielfähige Mannschaft mehr für die Verbandsliga, sodass man sich dazu entschloss, eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Gadeland und dem SC Gut Heil zu bilden. In der ersten Mannschaft dieser SG befinden sich größtenteils Spieler der "Kleeblätter", die in der Saison 2012/13 noch in der B-Junioren-Verbandsliga für Gadeland spielten. "Meine Mannschaft besteht nur aus Akteuren des jungen Jahrgangs. Vier können sogar noch in der B-Jugend spielen ", berichtet Trainer Thorsten Schwardt. Es scheint also kein leichtes Unterfangen zu werden, auch wenn Schwardt sich optimistisch zeigt: "Alle ziehen gut mit, die Stimmung ist super. Da wächst ein sehr gutes Team zusammen." Wie der tatsächliche Leistungsstand der Schwardt-Truppe jedoch tatsächlich ist, lässt sich momentan nur schwer sagen. Lediglich ein Freundschaftsspiel wurde in der Vorbereitung absolviert (3:5 gegen den Kreisklassisten SG Boostedt/Großenaspe).

Kader - Tor: Christian Tiesmeyer; Abwehr: Lukas Stötzer, Sahin Sarioglu, Marc Böttger, Alexander Möller, Burak Karaaslan, Felix Arndt, David Kaiser; Mittelfeld: Hannes Guse, Erhan Boz, Nino Classen, Dominic Stölting, Onur Akyüz, Can Kuscu Süleyman; Angriff: Adrian Volquardsen, Fabian Vetter, Philipp Bruhn.

Trainer: Thorsten Schwardt.

Betreuer: Michael Stötzer, Lutz Törper.

Torwarttrainer: Marco Jonton.

Trainingsstart: war am 22. Juli.

Saisonziel: Platz 5 bis 8.

Titelfavoriten: keine.

Vorbereitungsprogramm (Ergebnisse aus SG-Sicht): SG Boostedt/Großenaspe (Kreisklasse A, H/3:5), SV Tungendorf (Kreispokal-Viertelfinale, A/0:4).

Meisterschaftsstart: SG Trittau/Südstormarn (A/Sonnabend, 14 Uhr).

SV Böneb.-Husberg A-JuniorenNach einer Saison als Spielgemeinschaft mit der SG Padenstedt hat der SV Bönebüttel-Husberg den Startplatz in der Verbandsliga nun für sich alleine. Mit dem sechsten Rang in der Vorsaison konnte Trainer Riko Bromm gut leben, auch wenn durchaus eine noch bessere Platzierung möglich gewesen wäre. "Wir waren in der Breite in der vergangenen Saison nicht gut genug aufgestellt, sodass wir in der Rückrunde noch vom dritten Platz abgerutscht sind", analysiert Bromm rückblickend. Personell scheint seine Mannschaft nun besser aufgestellt zu sein. Lediglich vier Akteure mussten die A-Junioren altersbedingt verlassen. Demgegenüber stehen gleich elf Neuzugänge. Alleine von den B-Junioren des TSV Gadeland kamen sieben Spieler zu "Bö-Hu". Auch wenn diese nun zum jungen Jahrgang gehören, werden sie dem Bromm-Team garantiert qualitativ weiterhelfen können. Daher erscheint es auch nicht verwunderlich, dass der Coach sich mit seiner Mannschaft hohe Ziele gesteckt hat: "Wir wollen um den Titel mitspielen."

Kader - Tor: Niklas Wendt, Tristan Clausen; Abwehr: Alexander Girullis, Jannis Kannenberg, Niklas Krüger, Lars Althausen, Torben Ciepluch, Fabian Kock, Philip Janke, Erik Jentzen; Mittelfeld: Niklas Schulz, Niklas Casper, Tom Steinmetz, Yannick Greier, Nico Petersen, Yannik Edsen, Mika Schmahl, Lennard Hopp; Angriff: Dennis Buthmann, Lucas Behnke, Frederik Stein.

Trainer: Riko Bromm.

Co-Trainer: Dennis Falkenburger.

Betreuer: Arne Petersen.

Torwarttrainer: Wolfram Janke.

Trainingsstart: war am 2. Juli.

Saisonziel: Platz 1 bis 3.

Titelfavoriten: SV Henstedt-Ulzburg, SSC Hagen Ahrensburg, SG Wilstermarsch.

Vorbereitungsprogramm (Ergebnisse aus Husberger Sicht): SV Husberg II Senioren (Kreisklasse A, H/3:1), Daldorfer SV Senioren (Kreisklasse B, H/1:1), Preetzer TSV (Verbandsliga Nord, H/0:2), JSG Selenter See (Kreisliga, A/4:0), Kisdorf/Kattendorf (Kreisliga, A/0:8), Flensburg 08 (SHFV-Pokal-Achtelfinale, H/1:6), SG Boostedt/Großenaspe (Kreispokal-Viertelfin., A/5:1).

Meisterschaftsstart: SG Wilstermarsch (H/Sonntag, 15 Uhr).

SG Gadeland/Nortorf/GHN B-Jun.SG Gadeland/Nortorf/GHN B-Jun.SG Gadeland/Nortorf/GHN B-Jun.In der zurückliegenden Spielzeit belegte der TSV Gadeland den fünften Platz in der Verbandsliga. Altersbedingt mussten jedoch alle Akteure die B-Junioren verlassen. In der neuen Saison bilden die "Kleeblätter" nun eine Spielgemeinschaft mit dem TuS Nortorf und dem SC Gut Heil. Die Verbandsligamannschaft der neu gebildeten SG besteht dabei allerdings ausnahmslos aus Talenten des TuS Nortorf. Diese kickten in der vergangenen Saison fast allesamt in der C-Jugend-SH-Liga. Für SG-Trainer Klemens Groth zählt zunächst nur der Klassenerhalt. "Alles andere wäre Zugabe", ist sich Groth der Schwere der Aufgabe bewusst, da der Kader aus lediglich 17 Spielern besteht und mit Tobias Usbek (zum VfB Lübeck) sowie Luca Groth (Holstein Kiel) zwei absolute Führungsspieler der vergangenen Saison zu höherklassigen Vereinen wechselten. Hinzu kommt, dass sich mit Jan-Renke Irps der mit Abstand beste Torschütze der vergangenen SH-Liga-Saison in der Vorbereitung einen Bänderriss zugezogen hat und noch mindestens vier Wochen ausfallen wird. "Wir können zu jeder Zeit auf Spieler aus den zweiten Mannschaften zurückgreifen", weiß Groth, der so sicher sein kann, immer ausreichend Kicker zur Verfügung zu haben.

Kader - Tor: Tim-Jonas Jakubzik; Abwehr: Kaan Ayyildiz, Lukas Buhse, Yusuf-Yigit Cetin, Fabian Jacobs, Jonas Klenk; Mittelfeld: Carlos Gehrmann, Niklas Groth, Max Heyer, Jan-Renke Irps, Tom Saggau, Kjell Scherbarth, Otto Schmidt; Angriff: Henrik Clausen, Alexander Gerst, Davin Miensopust, Fabien Schlack.

Trainer: Klemens Groth.

Betreuer: Bernd Irps.

Trainingsstart: war am 20. Juli.

Saisonziel: Klassenerhalt.

Titelfavoriten: keine.

Vorbereitungsprogramm (Ergebnisse aus SG-Sicht): Rot-Schwarz Kiel (Kreisliga, H/2:0), FC Fockbek (Verbandsliga Nord, A/0:1), SV Eichede (SHFV-Pokal-Achtelfinale, H/0:11), SG Wasbek/PSV (Kreispokal-Viertelfinale, A/2:0).

Meisterschaftsstart: SG Eutin/Malente (H/Sonnabend, 12.15 Uhr).

SG VfR/Saxonia B-JuniorenAuch für den gesamten B-Junioren-Bereich einigten sich die Verantwortlichen des VfR mit dem FC Rot-Weiß Saxonia auf eine Zusammenarbeit. Trainer dieser Spielgemeinschaft ist Günther Stoellger, der ebenfalls die dritte B-Juniorenmannschaft der SG betreut (U 16). "Unser Ziel ist es, die Spieler gut auszubilden. Denn wir wollen mehr Qualität im Jugendbereich beim VfR", erklärt Stoellger, der bereits in der bevorstehenden Saison hohe Ziele verfolgt: "Wir wollen oben mitspielen und, wenn es die Möglichkeit gibt, dann auch aufsteigen." Die Tests geben durchaus Anlass für Optimismus. "Die Truppe spielt richtig gut", zeigt sich Stoellger mit den bisherigen Auftritten seiner Mannschaft zufrieden. Das Hauptaugenmerk legt der Übungsleiter in den Trainingseinheiten auf die Taktikschulung sowie das schnelle Kurzpassspiel mit nur zwei Ballkontakten.

Kader - Tor: Bennet Sparfeld, Niklas Kentrup; Abwehr: Hannes Kracht, Max Schlüter, Nils Mahn, Julien Huber, Kristof Kumbier, Ramon Busse; Mittelfeld: Malik Kalyoncu, Max Kolbe, Lennard Busch, Levin Manns, Malte Wellbrock, Lasse Schatterny, Timo Lebro; Angriff: Jan-Erik Kelch, Lennard Stüben, Canny Winterstein, Selimcan Keser, Andy Lombo, Anil Bozkurt.

Trainer: Günther Stoellger.

Co-Trainer: Hauke Kracht.

Trainingsstart: war am 20. Juli.

Saisonziel: oben mitspielen.

Titelfavoriten: SSC Hagen Ahrensburg, SV Henstedt-Ulzburg II, Oldenburger SV.

Vorbereitungsprogramm (Ergebnisse aus SG-Sicht): Osterrönfelder TSV (Verbandsliga Nord, H/7:0), Heider SV (SH-Liga, in Bad Segeberg/1:2), FT Preetz/Schellhorn (Kreisliga, H/8:0).

Meisterschaftsstart: SV Eichede II (H/Sonnabend, 14 Uhr).

zur Startseite

von
erstellt am 15.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen