zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

13. Dezember 2017 | 08:23 Uhr

Bordesholm : Streifenwagen angezündet

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Polizisten in Bordesholm löschten das Feuer.

von
erstellt am 03.Jun.2017 | 09:00 Uhr

Bordesholm | Vorgestern Abend wurde in Bordesholm direkt vor der Polizeiwache ein Streifenwagen angezündet. Der Versuch, auch ein zweites Polizeiauto in Brand zu setzen, schlug fehl.

Donnerstagabend gegen 23 Uhr hatten Beamte der Polizeistation Bordesholm es bemerkt: Ein vor dem Dienstgebäude an der Heinrich-Rix-Straße geparkter Streifenwagen brannte. Der daneben stehende Streifenwagen wurde ebenfalls versucht anzuzünden. Die Polizisten konnten das Feuer selbst löschen.

Das Feuer an dem VW Passat war im Bereich eines Reifens ausgebrochen. Durch schnelles Eingreifen gelang den Beamten, ein Übergreifen des Feuers auf den Rest des Wagens zu verhindern. Der daneben stehende Mercedes Vito wurde ebenfalls versucht in Brand zu setzen. Hier konnte ein Übergreifen des Feuers auf den Wagen jedoch verhindert werden, so dass der Wagen unbeschädigt blieb. Am Passat entstand Sachschaden an einem der Reifen. Der Wagen ist nicht mehr fahrbereit.

Weitere Taten dieser Art für den Bereich Kiel konnte die Polizeidirektion Kiel nicht bestätigen.

Die Kriminalpolizei ermittelt in alle Richtungen und sucht nach Zeugen, die Personen auf dem Grundstück der Dienststelle beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0431 / 160 33 33 entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen