zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

23. August 2017 | 08:26 Uhr

Boostedt : Straßenlaternen werden umgesetzt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Vier Laternen wechseln die Straßenseite, eine weitere kommt dazu. / Arbeiten sollen noch im Dezember abgeschlossen sein.

Boostedt | Die Straßenlaternen in Boostedt an der Neumünsterstraße auf Höhe des Netto-Marktes sollen versetzt werden. Zurzeit reihen sich neben dem Fußweg Bauzäune, damit ein langer Graben für das neue Stromkabel gebuddelt werden kann. Die vier Lampen sind jetzt so ausgerichtet, dass sie den breiten Grünstreifen bescheinen, nicht aber den Fußweg. Das liegt an einer vor einigen Jahren anders geplanten Straßenführung. „Im Gespräch ist die Versetzung der Lampen auf die andere Seite des Fußweges schon lange. Seitdem die Frequenz der Spaziergänger durch die Asylbewerber gestiegen ist, wird es nun angepackt“, sagt Niels Thomsen vom Bauamt. Zusätzlich wird an der Straßenquerung eine weitere Laterne installiert. Die Kosten von 12 000 Euro trägt die Gemeinde. Obwohl die Neumünsterstraße eine Kreisstraße ist, liegt die Verantwortung für die Beleuchtung bei der Gemeinde. „Eine Drehung der Lampen war politisch nicht gewollt, weil die einheitliche Ausrichtung nicht gestört werden soll“, sagt Thomsen. Außerdem sei das Erdkabel marode, eine Neuverlegung sei notwendig, so der Fachmann. Noch im Dezember sollen die Arbeiten beendet sein.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen