zur Navigation springen

Ausgezeichnet : Stolz auf den Menschen des Jahres

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras gratulierte Horst Schrinner und dankte ihm für sein bürgerschaftliches Engagement

Neumünster | Die traurige Nachricht über einen verdienten Neumünsteraner sollte den Respekt für einen anderen verdienten Neumünsteraner nicht trüben: Trotz des überraschenden Todes von Stadtpräsident Friedrich Wilhelm Strohdiek (siehe Seite 9) hielt die Stadt gestern an dem Festakt zu Ehren von Horst Schrinner fest.

Der 73-jährige frühere Restaurant-Manager war von den Lesern des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages (sh:z) für sein soziales Engagement zum „Menschen des Jahres 2014“ gewählt worden. Am Mittwoch war Schrinner mit den anderen Gewinnern vom Stellvertretenden Ministerpräsidenten Robert Habeck in Plön geehrt worden. Gestern war es an Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras, sich bei dem ausgezeichneten Neumünsteraner zu bedanken.

Die Stadt sei stolz, den Menschen des Jahres in ihren Reihen zu haben, sagte der OB. Die Auszeichnung treffe den Richtigen. Mit den Turmkonzerten zu Heiligabend, die Schrinner alljährlich organisiere, bereite er vielen zu Menschen große Freude, mit seinem sozialen Engagement gehöre er zu den Wohltätern der Stadt, lobte Tauras. Schrinner nutzte die Gelegenheit sich bei seinen zahlreichen Helfern, Musikern und Unterstützern zu bedanken. Zum Feiern war weder Tauras noch Schrinner zumute. Das Anstoßen würde er gern zu einem späteren Zeitpunkt nachholen, kündigte Schrinner an.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 14.Feb.2015 | 08:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen