zur Navigation springen

Stoffköste mit Rekord : Stoffe zogen über 11 000 Besucher an

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zur neunten Stoffköste kamen so viele Interessierte wie nie zuvor.

shz.de von
erstellt am 21.Mär.2016 | 08:30 Uhr

Neumünster | Single-Männer hätten gestern eine große Auswahl gehabt. Bei der neunten Stoffköste auf dem Kleinflecken wühlten nach Angaben von Organisator Michael Keller über 11  000 Besucher an den Ständen der 160 Aussteller aus ganz Deutschland nach feinem Zwirn, Bändern, Borten, Scheren und sonstigem Näh-Zubehör. Und beim Blick auf die dicht umringten Warentische wurde schnell klar: Nähen ist nach wie vor Frauensache. Die deutlich in der Unterzahl stehenden und in der Regel begleitenden Männer hatten eher eine tütentragende Rolle oder kümmerten sich an der Hüpfburg oder am Karussell um die Kinder.

„Wir haben gerade erst angefangen mit dem Nähen, sind zum ersten Mal hier und begeistert über die große Auswahl“, erklärten Stefanie Haupt und Carolin Arnhold aus Kiel. Tütenweise schleppten die jungen Frauen vor allem Stoffe mit Kindermotiven für Stefanie Haupts Tochter davon. Erfahrene Köstengänger wie Birgit Rönnau aus Fiefbergen und Freundin Birgit von Bülow aus Schönberg warfen schon mal kritische Blicke auf die Ware, um sich neue Anregungen zu holen. „Der Markt hier ist größer und viel schöner als in Hamburg. Wir finden auch das Beiprogramm klasse“, lobten die beiden Fachfrauen aus dem Kreis Plön. Neben der Kinderanimation gab es viele kulinarischen Köstlichkeiten. Die Gastronomen merkten ebenfalls den Besucheransturm: Die Suppe war nach zwei Stunden ebenso ausverkauft wie ein Großteil der Wurst am Schwenkgrill. Die Michael Weiß-Jazzband spielte auf und der Osterhase verteilte Süßigkeiten an die Kinder. Sophie Eisenberg (3) aus Wankendorf mochte trotz der Verlockungen nichts aus der Pfote und dem Korb von Petra Riemke im Hasenkostüm rausholen. „Sie ist halt gut erzogen und nimmt nichts von Fremden“, erklärte Mutter Ann-Christin Klau lachend.

Hochzufrieden zeigte sich am Ende des Tages Citymanager Michael Keller: „Die Stoffköste ist und bleibt ein Publikumsmagnet für Besucher aus dem ganzen Norden. Alle Aussteller haben mir eine überaus positive Rückmeldung gegeben.“ Für die zehnte Auflage der Veranstaltung am 25. September versprach er schon mal eine große Überraschung: „Wir wollen dann Danke sagen an die vielen treuen Besucher. Das wird fantastisch!“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen