Störpark: Jetzt doch eine neue Apotheke?

von
04. September 2015, 16:19 Uhr

Eigentlich war das Thema schon vom Tisch, jetzt wird doch noch einmal geprüft: Möglicherweise zieht in den neuen Störpark am Haart nun doch eine weitere Apotheke ein.

Der Stadt liegt ein entsprechender Antrag vor, im Bereich des Aldi-Marktes einen Arznei-Handel mit bis zu 150 Quadratmeter Verkaufsfläche mit angeschlossenem Versandhandel zuzulassen.

Pläne für eine Apotheke im neuen Störpark hatte es in der Vergangenheit schon einmal gegeben. Damals sollte sie in der neuen Shop-Zone des Einkaufscenters einziehen. Nach laut gewordenen Bedenken der Stadt waren die Pläne aber zurückgezogen worden.

Der Stadtteilbeirat Brachenfeld Ruthenberg ist gegen die Ansiedlung. Der Stadtteil sei bereits hinreichend versorgt, stellte Stadtteilvorsteher Uwe Holtz klar. Die neue Apotheke befördere lediglich den Konkurrenzdruck und gefährde bestehende Einrichtungen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen