Renaturierung : Stör soll sich wieder im Bereich Arpsdorf schlängeln

Avatar_shz von 09. Oktober 2020, 16:23 Uhr

shz+ Logo
Insgesamt 60.000 Kubikmeter Aushub werden nach Bodenart getrennt und wiederverwendet.
Insgesamt 60.000 Kubikmeter Aushub werden nach Bodenart getrennt und wiederverwendet.

Der Fluss wird im Bereich Arpsdorf und Ehndorf renaturiert. 900.000 Euro soll das Projekt kosten.

Arpsdorf | Bagger haben das neue Flussbett bereits ausgehoben, nun werden große Feldsteine und Kiesel hineingesetzt. Bei Arpsdorf und Ehndorf soll die Stör auf einer Länge von rund 1,2 Kilometern wieder in ihr ursprüngliches Bett umgeleitet werden. Stör war begradigt In den vergangenen Jahrzehnten war der Flusslauf im Rahmen der Flurbereinigung begradigt worden....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen