zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

17. Dezember 2017 | 13:10 Uhr

Stippvisite

vom

Starker Start des PSV

shz.de von
erstellt am 17.Aug.2013 | 07:26 Uhr

"Geheimtipp", "Spitzenteam", vielleicht sogar "Geheimfavorit". Beim Polizei-SV Union wollten sie von alledem vor der Saison nichts wissen. Der eine oder andere beim Neumünsteraner Fußball-SH-Ligisten war geradezu vergrätzt, wenn er solche Begriffe in der Zeitung las. Auch wenn am Mittwoch das Topspiel gegen den VfB Lübeck mit 1:3 verloren ging, weiß man bereits jetzt: So Unrecht hatten diejenigen, die den PSV im oberen Drittel eingruppierten, offenbar nicht. 2:0 gegen Altenholz, 4:0 bei Holstein II und 4:0 in Husum - ein solcher Start ist nur eins: richtig stark. Die Belohnung folgte auf dem Fuß. Trotz vieler Parallelspiele in und um Neumünster und der Ansetzung am Mittwoch pilgerten 644 zahlende Fans zur Partie gegen Lübeck. Das waren fast 100 mehr als beim Regionalligaauftakt des großen Nachbarn VfR gegen Oldenburg drei Tage zuvor. Erfolg macht geil, diesen Erfolg hat der PSV zuvor gehabt. Sogar so manch Rasensport-Offizieller wurde an der Stettiner Straße gesichtet. Anstatt sich das erste Heimspiel der eigenen Reserve anzuschauen, wurde lieber beim PSV Stippvisite gemacht. Ob das auch den einen oder anderen bei den "Polizisten" vergrätzt hat? Wohl eher nicht!

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen