Sternwarte Neumünster : Sternenhimmel wie zu Zeiten von Christi Geburt

Avatar_shz von 18. Dezember 2020, 11:24 Uhr

shz+ Logo
Der Mond strahlt oberhalb eines Baumes, während sich Jupiter und Saturn rechts neben dem Baum zum Horizont neigen. Beide Planeten werden sich bis Montag noch näher kommen.

Der Mond strahlt oberhalb eines Baumes, während sich Jupiter und Saturn rechts neben dem Baum zum Horizont neigen. Beide Planeten werden sich bis Montag noch näher kommen.

Jupiter und Saturn begegnen sich am Himmel und bilden den „Weihnachtsstern“. Das Phänomen ereignet sich alle 20 Jahre.

Neumünster | Mit bloßem Auge ist das Ereignis als eine Art Doppelstern zu sehen, aber am Montag, 21. Dezember, begegnen sich zur Wintersonnenwende, dem kürzesten Tag des Jahres, die beiden Riesenplaneten Jupiter und Saturn am Himmel zur sogenannten Großen Konjunktion.   Dabei treffen sie sich natürlich nicht wirklich, sondern Jupiter überholt Saturn auf der Innenba...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen