Autobahn A7 bei Neumünster : Stau nach Unfall mit Mini

shz+ Logo
Der demolierte Mini wurde abgeschleppt.

Der demolierte Mini wurde abgeschleppt.

Der Unfall ereignete sich auf der A7 im Bereich der Anschlussstelle Süd. Zwei Menschen wurden verletzt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
21. Mai 2019, 12:03 Uhr

Neumünster | Bei einem Unfall auf der Autobahn 7 wurden am Dienstagvormittag zwei Frauen verletzt. Laut Autobahnpolizei verlor die Fahrerin (62) eines Mini gegen 10.30 Uhr auf dem Weg Richtung Norden auf Höhe der Abfa...

uestrmüNne | Bei eienm flnUla ufa edr onutbAah 7 enwudr ma tisiogenDattgarvm wezi uaernF e.tetlvrz atLu uhzioibApaenotl vleror dei heFrainr (6)2 einse niiM geegn 1300. hUr auf dem geW gtuRhcin nerdoN auf Höhe dre  btrfAah tmedüSsenü-rNu asu ärletunrkge screahU özthipcll eid oKtellorn erbü rih greuzahF dnu eathkrc in dei .ptcleuhMktzatlneis

oohlSw edi urFa las ucah iher fiBiernearh )4(8 keamn elvretzt sni rnKahaesnk.u egeefhsnbLra bdsetan bera n.icht re,Feuhewr suettdingestRn ndu eoiiPzl anewr im tz.inEas Dre krVereh uatets hics uti gisfkzrr fau rde 7A ndu emd ruoeubrbAtgnanzih rde snertaBsßeud 250 . Dre Secdnha diwr afu unrd 00015 oruE sätzeg.thc

 

HLMXT olkcB | ohtilanmBuiclotr rfü eltAr ik

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert