Polizeieinsatz in Neumünster : Statt einer Fahrkarte hatte der Mann ein Messer

shz+ Logo
Die Polizei klärte die Identität des Schwarzfahrers und fand eine Waffe. Foto: Friso Gentsch/Archivbild
Die Polizei klärte die Identität des Schwarzfahrers und fand eine Waffe. Foto: Friso Gentsch/Archivbild

Die Polizei musste die Identität des Schwarzfahrers klären.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
27. Juni 2019, 10:14 Uhr

Neumünster | Weil ein Reisender im Zug von Hamburg nach Neumünster keine Fahrkarte hatte, wurde Mittwochmittag von der Zugbegleiterin die Bundespolizei am Bahnhof Neumünster zu Hilfe gerufen. Als sich der Sc...

tüuenemNsr | Wlie nei iRrnsdeee mi gZu ovn amHbrgu hanc suemerntüN neeik Frthaarek hetta, eruwd httawoMtcmgiit von red leegntebZiruig edi deeoiBipsnzul am hnBafho mnNeüusret zu liHfe uenef.gr Asl ihcs der erwahzahScfrr esiewnasu ll,seot ettha re eekni ierepaP de.aib Snhllce ntnoek die intdättIe dse n6r-äeh1iJg ehocdj uaf edr telsliDetsne retkägl rde.wen

Die aWeff arw im äcGkep tgu estkvtrce

eumerdAß decknnetet ied teBmane mi äcGekp eds senMna ieen gut etevkcerst Wef.af In menei tistnkNsea voerngrbe lga nie eersMs itm enire 14 eZrtieemnt laegnn .iKgnel

neD n1ihgeär-6J rttrewae ztetj eni arftarevrnhfeS eegwn nEheihelscrcs nvo engtueLisn soiwe gwene oVßertses geneg sad ngtfezfsWeae.

LMXTH Boklc | tioiulomcharntlB ürf ltrA eki

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert