Polizeieinsatz in Neumünster : Statt einer Fahrkarte hatte der Mann ein Messer

shz+ Logo
Die Polizei klärte die Identität des Schwarzfahrers und fand eine Waffe. Foto: Friso Gentsch/Archivbild
Die Polizei klärte die Identität des Schwarzfahrers und fand eine Waffe. Foto: Friso Gentsch/Archivbild

Die Polizei musste die Identität des Schwarzfahrers klären.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
27. Juni 2019, 10:14 Uhr

Neumünster | Weil ein Reisender im Zug von Hamburg nach Neumünster keine Fahrkarte hatte, wurde Mittwochmittag von der Zugbegleiterin die Bundespolizei am Bahnhof Neumünster zu Hilfe gerufen. Als sich der Schwarzfahre...

eumNsretün | leiW nie sredRiene im uZg onv brmgauH nahc etNmrüsuen eneki rhteFraka ah,tte urwed tiimgoMathctwt nov rde enebgleiZrtgui ide pldoBeuizsien ma Bhahfon Ntmuneerüs uz fHlie f.geruen lAs hcis rde zerharwrhfcaS ewanueiss ltl,eos aetht er neiek riaeePp e.diab lechlnS eonntk eid tädtnteIi eds gnä6rJe1ih- ejohdc auf edr Deenslsetlit älrtkeg wreden.

eDi efafW war mi kcäpGe tug rkeettcsv

euedArmß etndketnce die aBmeent im cäkGpe des Mnsean niee gtu kerevtcste aefW.f In nimee tneiNtakss brgronvee gal nei essreM tim enire 41 rtmeietneZ anegnl le.nKig

nDe Jhgi6näre-1 awrteetr ttzej ien enarrhvSftrefa eenwg lncrEhhsesiec nov sgLentnieu swieo ngeew orVsseßet egnge das se.tnaegfzeWf

XTMHL lBcko | omouBtrchilitaln rüf  elAtikr

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert