zur Navigation springen

Stadtwerke bauen neue Ladestationen für E-Mobile

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 17.Feb.2016 | 13:09 Uhr

Die Stadtwerke wollen die E-Mobilität vorantreiben. SWN-Chef Matthias Trunk hat dazu eine Zusammenarbeit mit dem Stromkonzern RWE und der Uniper Energy Sales vereinbart. In Neumünster sollen zusätzliche Ladestationen für E-Mobile nach neuestem technischen Stand installiert werden. Am Kuhberg erscheint die E-Ladesäule der SWN bereits im neuen Design. „An diesen neuen Säulen können jetzt auch Urlauber und Besucher aus anderen europäischen Ländern ihre E-Fahrzeug laden“, erklärte Dirk Lohmeyer, SWN-Bereichsleiter für den technischen Service gestern. Neben der Ladesäule am Kuhberg sollen bis Ende März eine Station am SWN-Besucherparkplatz in der Bismarckstraße sowie eine am Bad am Stadtwald bereitgestellt werden. An den neuen Säulen können Kunden mit ihrer EC-Karte, ihrer Kreditkarte oder auch per Paypal zahlen. Zudem haben die SWN jetzt Zugriff auf ein System, das auch in Parkhäusern eingesetzt werden kann. „Für uns ist dies der Einstieg in ein breiteres Ladenetz für Elektrofahrzeuge in Neumünster“, kommentierte SWN-Vertriebschef Mathias Stolten die neue Kooperation.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert