Neues Baugebiet in Brachenfeld : Stadtteilbeirat in Neumünster in Sorge um die Parkplätze bei Markant

Avatar_shz von 13. September 2019, 17:56 Uhr

shz+ Logo
Stadtteilvorsteher Hans-Jürgen Gorba steht mit den Plänen für das Neubaugebiet auf dem Parkplatz von Famila an der Hauptstraße. Der Markt wird abgerissen. Im Hintergrund sind die Häuser der Dr.-Hans-Hoch-Straße zu sehen.
Stadtteilvorsteher Hans-Jürgen Gorba steht mit den Plänen für das Neubaugebiet auf dem Parkplatz von Famila an der Hauptstraße. Der Markt wird abgerissen. Im Hintergrund sind die Häuser der Dr.-Hans-Hoch-Straße zu sehen.

Geld aus der Courier-Aktion „Wir machen Neumünster sauber“ geht an drei Einrichtungen.

Neumünster | Der Famila-Parkplatz an der Hauptstraße ist nicht nur bei Kunden gefragt. Dort stellen auch Anwohner oder etwa Mitarbeiter der nahen Kita und Schule regelmäßig ihre Fahrzeuge ab. Doch diese Möglichkeit wird deutlich eingeschränkt, wenn das Warenhaus abgerissen und die Baupläne verwirklicht werden. Katrin Loescher-Samel aus der Stadtplanung stellte die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen