Stadt sucht Bäume als Naturdenkmäler

von
09. Mai 2018, 12:49 Uhr

Die Stadt möchte weitere denkmalwürdige Bäume unter Schutz stellen – und ruft die Bürger zur Mithilfe auf.

In Neumünster gibt es seit der „Verordnung zum Schutz von Naturdenkmälern“ 1996 derzeit 28 eingetragene Naturdenkmäler: Zumeist altehrwürdige, teils eng mit der Stadtgeschichte verknüpfte Großbäume. Vier der geschützten Baumveteranen mussten in der Vergangenheit gefällt werden, zum Beispiel nach Blitzschlag oder Krankheiten. Weitere Verluste sind – insbesondere aufgrund des grassierenden Eschensterbens – in naher Zukunft zu befürchten.

Vor diesem Hintergrund sollen nun auf Empfehlung der Unteren Naturschutzbehörde und des Naturschutzbeirates der Stadt weitere schutzwürdige Bäume in die Verordnung aufgenommen werden. Da der Stadt nicht alle schutzwürdigen Bäume bekannt sind, fordert sie die Bürger zur Mithilfe auf: Interessierte Bürger, die alte, denkmalwürdige Bäume als Naturdenkmale vorschlagen möchten, können sich ab sofort bei der Unteren Naturschutzbehörde melden bis zum 31. Juli unter der Rufnummer 942-2776, schriftlich oder persönlich im Neuen Rathaus oder als E-Mail an matthias.trauzold@neumuenster.de.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen