VR Bank in Bornhöved : „Sportliche Aufgabe“ gemeistert

Filialleiter Jan-Christopher Ellendt (v.l.), Gudrun Dautwiz sowie Birthe Suhr und Silke Hirsch begrüßen die Kunden.
Filialleiter Jan-Christopher Ellendt (v.l.), Gudrun Dautwiz sowie Birthe Suhr und Silke Hirsch begrüßen die Kunden.

Mit Verzögerung eröffnete die VR Bank am Dienstag ihre neue Geschäftsstelle in Bornhöved.

Avatar_shz von
28. Februar 2018, 10:00 Uhr

Die VR Bank Neumünster hat mit einiger Verspätung ihren neuen Standort in Bornhöved bezogen. Eigentlich hätte der Umzug der Filiale vom Kuhberg an den Marktplatz schon zum Jahreswechsel erfolgt sein sollen. Doch es hatte Verzögerungen bei der Gebäudeübergabe gegeben. „Geschafft!“, freute sich jetzt VR-Bank-Vorstand Dr. Rainer Bouss mit den Mitarbeitern und rund 30 Gästen in der neuen Filiale.

Die Handwerker konnten erst im Januar und Februar die Ärmel hochkrempeln und die, wie es hieß, „sportliche Aufgabe“ in Angriff nehmen. Gut 150 000 Euro wurden in den Umbau investiert. Jetzt steht eine Fläche von rund 100 Quadratmetern zur Verfügung.

Mit Stellvertreterin Gudrun Dautwiz sowie Silke Hirsch und Birthe Suhr stehen Filialleiter Jan-Christopher Ellendt drei feste Mitarbeiterinnen zur Seite. „Wir freuen uns als Flächenbank, hier für rund 2500 Kunden vor Ort präsent sein zu können“, sagte Ellendt. An Terminals sind 24 Stunden täglich Abhebungen und Einzahlungen möglich, es gibt mehrere Beratungsräume, einer Schließanlage im Keller und viel Raum für den Kundenverkehr.

„Gelungen“, freute sich Bürgermeister Dietrich Schwarz. „Die Bank vor Ort ist ein wichtiger Baustein im Ort“, hatte er bereits im Vorfeld gesagt, nachdem sich die Sparkasse aus Bornhöved zurückgezogen hatte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen