zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

11. Dezember 2017 | 07:09 Uhr

Wasbek : Sporthalle: Bürgerbegehren geplant

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

BMW strebt Bürgerentscheid gegen den Bau der neuen Turnhalle in Wasbek an und will kostengünstigere Lösung durchsetzen.

Wasbek | Die Wasbeker Wählergemeinschaft Bürgerliche Mitte (BMW) will nichts unversucht lassen, um den von der Gemeindevertretung beschlossenen Bau der neuen Zweifeld-Turnhalle (der Courier berichtete) mittels eines Bürgerentscheids doch noch zu verhindern. Dazu wird mit dem neuesten BMW-Bürgerbrief zurzeit eine Unterschriftenliste an die Einwohner verteilt, um bei der Kommunalaufsicht ein Bürgerbegehren auf einen Bürgerentscheid beantragen zu können.

„Das ist das letzte Mittel, das uns zur Verfügung steht. Damit wollen wir die Bürger wachrütteln und die Gemeinde davor schützen, sich für einen, in dieser Form nicht benötigten, Bau finanziell zu ruinieren. Denn der beschlossene Bau lässt die Pro-Kopf-Verschuldung von Null auf 1000 Euro hochschnellen. Das Projekt braucht eine Denkpause und muss dann ganz neu überdacht werden“, erklärte der Fraktionsvorsitzende Uwe Pauschardt auf Anfrage. Laut BMW ist die geplante Ballsporthalle für die meisten Sparten zu groß, verfüge nicht über flexibel nutzbare Räume und sei nicht individuell beheizbar. Außerdem reichen die schmalen Galerien nicht für Zuschauer aus. Die BMW schlägt vor, die bestehende Halle mit den eingeplanten Abrisskosten zu renovieren und die anderen Dörfer an den Kosten zu beteiligen. Der Bau einer Ein-Feld-Halle mit Tribüne solle geprüft werden.

Doch die Zeit ist knapp. Denn bisher sind bereits 200 000 Euro an Planungskosten geflossen. Der Abriss der alten Halle ist für Ende März geplant. Und auch die Bauanträge sind in Bearbeitung (der Courier berichtete). „Unser Ziel ist es, den Antrag vor dem Baubeginn zu stellen. Sollte die Kommunalaufsicht diesem stattgeben, würde das Verfahren bis zur Entscheidung ruhen“, so Pauschardt weiter.

Noch könne er nicht sagen, wie viele Wasbeker schon unterschrieben hätten, da die Aktion erst seit einigen Tagen anlaufe. „Aber da wir wissen, dass das Thema im Dorf weiterhin kontrovers diskutiert wird, sind wir zuversichtlich, die benötigten Unterschriften zusammenzubekommen“, erklärte der Gemeindevertreter.

Gemäß der Gemeindeordnung braucht die BMW rund 180 Unterschriften, um das Bürgerbegehren zu beantragen. „Die Unterschriften sowie die Frage zum Bürgerentscheid und deren Begründung werden dann von der Kommunalaufsicht innerhalb von sechs Wochen geprüft. Sollte der Entscheid zulässig sein, kommt es drei Monate später, also voraussichtlich im Mai, zum Bürgerentscheid. Dieser entspricht in seiner Wirkung einem Grundsatzbeschluss der Gemeindevertretung. Sollte also das Votum der Bürger gegen den Neubau der Turnhalle ausfallen, würde diese nicht gebaut werden“, erläuterte Gundula Schuhmacher aus der Verwaltung das Prozedere.

Bürgermeister Karl-Heinz Rohloff (CDU) reagierte auf die BMW-Aktion überrascht und mit Unverständnis. „Natürlich ist ein Bürgerentscheid demokratisches Recht. Aber nachvollziehen kann ich das nicht. Denn damit könnte sich die Fertigstellung der Halle von Herbst 2016 bis weit ins Jahr 2017 verschieben. Außerdem nimmt die BMW billigend in Kauf, dass die Planungskosten verbrannt sind und die Kosten für den Bau insgesamt steigen. Das ist kein vernünftiger Umgang mit Steuergeldern“, erklärte er. Ein neues Überdenken des Projekts halte er nicht für notwendig, da die Gemeindevertretung vor der Entscheidung alle möglichen Alternativen geprüft und abgewogen habe, so Rohloff weiter.

Außerdem kündigte der Bürgermeister an, dass die Gemeindevertreter der CDU und SPD im Laufe der Woche einen gemeinsamen Bürgerbrief verteilen werden. „Denn in dem Brief der BMW finden sich zahlreiche Halb- und Unwahrheiten, denen widersprochen werden muss“, sagte er.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen