zur Navigation springen

Musical „Outbreak“ : Spontane Lachsalven und stürmischer Beifall

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

29 Humboldt-Schüler begeisterten mit ihrer Aufführung und überzeugten auch mit gesanglichen Qualitäten.

Neumünster | Vier Vorstellungen fanden in der vergangenen Woche statt, alle waren ausverkauft. Nach jeder Aufführung gab es minutenlangen Beifall von den bei jeder Veranstaltung über 200 Gästen. Die Hochachtung galt dem Ensemble des „Projektkurses Musical“ des 13. Jahrgangs der Alexander-von-Humboldt-Schule.

Unter der Leitung von Musiklehrer Dr. Wilfried Schlüter hatten die 29 jungen Frauen und Männer das Musical „Outbreak – Auf der Suche nach dem Ich“ geschrieben. Das Stück handelt von dem reichen und verwöhnten amerikanischen Mädchen Amber Johnson (Nicla Seidel/ Lara Howe), das der Vater auf ein englisches Internat schickt. Was Amber an der typisch englischen Traditionsschule erlebt, ist jenseits ihrer Vorstellungswelt.

Durchgängig alle Darsteller boten mit ihren Rollen etwas Eigenes, das die Zuschauer zu spontanen Lachsalven und zu Beifall herausforderte. Referendar Bernd (Philipp Wilkening) und Sportlehrer (Samuel Johannssen) als homosexuelles Duo auftreten zu lassen, war eine Augenweide. Besonders laut johlten die Mitschüler im Zuschauerraum als der Sportlehrer sagte: „An dieser Schule gibt es nur drei gute Lehrer. Mich in Musik, mich in Mathematik und mich in Sport.“

Überzeugend waren auch die gesanglichen Leistungen zahlreicher Solisten, für die der 19-jährige Mitschüler Leonard Fu vier Songs komponierte. Stürmischen Beifall gab es besonders für die Musiker: Jan-Philipp Dose (Gitarre), Benedikt Stubbe (Drums), Jesse Boie (Keyboards), Jan Roehl (Bass) und Leonard Fu (Arrangement und Violine). Dass sich die Mädchen auch noch zu einem sportliches Ballett beim Lacrosse-Duell präsentierten, fand ebenfalls großen Beifall.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen