Boostedt : Spielzeug gegen Spende

Rolf-Dieter Pahl (von links), Birgit Burmeister, Sandra Moos, Pastor Thomas Lemke und Annegret Widdermann aus dem Kreis der Flüchtlingspartnerschaft Boostedt freuten sich gestern über die Eröffnung des neuen Spenden-Spielzeugladens Teddy & Toy im Boostedter Kleinkaufhaus am Dorfring 53.
Rolf-Dieter Pahl (von links), Birgit Burmeister, Sandra Moos, Pastor Thomas Lemke und Annegret Widdermann aus dem Kreis der Flüchtlingspartnerschaft Boostedt freuten sich gestern über die Eröffnung des neuen Spenden-Spielzeugladens Teddy & Toy im Boostedter Kleinkaufhaus am Dorfring 53.

Im Kleinkaufhaus gibt es jetzt den Laden „Teddy & Toy“.

shz.de von
15. Dezember 2015, 18:02 Uhr

Boostedt | Gestern öffnete der Spielzeugladen „Teddy & Toy“ erstmals seinen Türen im Boostedter Kleinkaufhaus am Dorfring 53. Doch der kleine Laden ist kein Geschäft im herkömmlichen Sinne, denn die Kunden können die Sachen hier nicht kaufen. Abgegeben werden die liebevoll aufgeputzten Puppen, Plüschtiere und Puppen ausschließlich gegen Spenden. Der Erlös kommt schließlich den Flüchtlingen zugute, die in der Erstaufnahmestelle in Boostedt untergebracht sind.

Initiiert wurde die Aktion unter der Federführung von Birgit Burmeister, die sich in der Flüchtlingspartnerschaft Boostedt engagiert. „Ich habe privat Spielzeug für die Flüchtlinge gesammelt. Doch irgendwann war die Garage voll, und so kam die Idee auf, dass alle etwas von den Spielsachen haben sollten“, erklärte sie.

Im Vorfeld zur Eröffnung putzten und wuschen zahlreiche Ehramtliche über Wochen die vielfältigen Spielzeuge, die nun hübsch drapiert in den Regalen auf ihre neuen Besitzer warten. „Hier gibt es eine Fülle von Dingen, die Kinderaugen zum Strahlen bringen“, warb Rolf-Dieter Pahl, der ebenfalls dem Partnerschaftskreis angehört.

Viele Boostedter engagieren sich mittlerweile in vielfältiger Weise in der Flüchtlingshilfe. Aber auch zahlreiche Helfer aus dem Umland unterstützen die örtlichen Initiativen nach Kräften. Zu diesen zählen auch Annegret Widdermann aus Großenaspe und Sandra Moos aus Bad Bramstedt. Die beiden überzeugten Ehrenamtlerinnen gehören fortan zum fünfköpfigen „Verkaufsteam“ des Spielladens. Zudem engagieren sie sich im Café Welcome beziehungsweise in den Patenschaften für Flüchtlinge. „Die Flüchtlinge darin zu unterstützen, sich hier sicher zu fühlen und Fuß zu fassen, sollte eigentlich für jeden selbstverständlich sein“, erklärten sie einhellig. Geöffnet hat „Teddy & Toy“ nun montags bis freitags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr sowie mittwochs und freitags von 14 bis 16 Uhr. Infos erhalten Interessierte bei Birgit Burmeister unter Tel. 01  76/54  35  04  78 oder auf der Internetseite der Kirchengemeinde Boostedt www-kirche-boostedt.de.  

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen