Speedy und andere Tiere in Bönebüttel

Die 4a hat eine Haustier-Umfrage ausgewertet

von
08. Juni 2018, 14:58 Uhr

Wir, die Klasse 4a der Grundschule Bönebüttel, nahmen gemeinsam mit unserer Lehrerin Frau Sarah Beyer am Projekt „Zeitung in der Schule“ (Zisch) teil und verteilten darum von Mitte April bis Mai im ganzen Dorf Fragebögen zum Thema „Welche Tiere leben in Bönebüttel?“. Es wurden 106 Haushalte befragt und mit Hilfe der Fragebögen sind 526 Tiere erfasst worden.

Das außergewöhnlichste Tier in Bönebüttel ist eine Vogelspinne. Außerdem fanden wir heraus, dass auch andere exotische Tiere wie drei Papageien, drei Schlangen, eine Karausche (Fischart) sowie ein Bartagame (Echsenart) ihren Platz im Dorf haben. Zudem leben Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde, Esel, Ponys, Tauben, Wachteln, Schafe, Garnelen, Hühner, Schildkröten, Mäuse, Enten, Meerschweinchen, Bienen und ein Hamster in dem kleinen Dorf. Hinzu kommen noch viele Schweine, Kühe und etliche Fische.

Wir waren sehr überrascht, dass es mehr Frösche (100) als Hunde (85) gab. Auch in der Namenswahl waren die Bewohner sehr kreativ, sodass witzige Namen für ihre Lieblinge dabei waren. Da gab es zum Beispiel eine Schildkröte mit dem treffenden Namen Speedy oder aber die beiden Fische Elvis und David. Nicht zu vergessen die Katze Willi, Kuno, der Hahn, und der Windhund Gaby. Die jüngsten im Dorf lebenden Tiere waren drei Wochen alte Wachteln, das älteste Tier eine 50-jährige Schildkröte.

Bei der Auswertung der Fragebögen stellte sich
heraus, dass Bönebütteler mit unterschiedlichem Alter die unterschiedlichsten Haustiere besaßen. Das
Alter spielt also keine
Rolle, jeder kann jedes Tier besitzen.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen