SPD Tungendorf: Köhler folgt auf Meisner

Das Foto zeigt Gerrit Köhler (rechts) mit Gabriele Fißmer und dem Internetbeauftragten Tim Jahnsen.
Das Foto zeigt Gerrit Köhler (rechts) mit Gabriele Fißmer und dem Internetbeauftragten Tim Jahnsen.

23-6738460_23-63864508_1409328499.JPG von
07. Juni 2015, 14:00 Uhr

Gerrit Köhler (36) ist neuer SPD-Ortsvereinsvorsitzender in Tungendorf. Der Krankenpfleger im FEK löst Jens Meisner ab, der sich nach sieben Jahren nicht wieder zur Wahl stellte, als Beisitzer aber der Arbeit im Ortsverein treu bleibt.

Köhler gehört der SPD seit acht Jahren an und ist bürgerschaftliches Mitglied im Schulausschuss. Er lebt in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft und ist Landesvorsitzender der SPD-Arbeitsgemeinschaft Lesben und Schwule. Köhler nimmt am Nachwuchsqualifizierungsprogramm der SPD teil. Seine Mentorin ist die Landtagsabgeordnete Simone Lange. Er wünsche sich eine noch lebendigere und besser wahrnehmbare SPD im Stadtteil, sagte Köhler zu seinen Zielen. Seine Stellvertreterin ist Gabriele Fißmer, Schatzmeister Maik Köhler. Zu Beisitzern gewählt wurden Dietmar Hirsch, Bülent Kiroglu, Rico Kroll, Jens Meisner, Hilde Döring und Astrid Möbius.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen