zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

19. Oktober 2017 | 13:13 Uhr

SPD: Gegen das Center

vom

Uwe Döring sieht das ECE am falschen Ort

shz.de von
erstellt am 13.Mai.2013 | 10:02 Uhr

Die SPD war nie gegen ein Einkaufszentrum in der Innenstadt. Es sollte die Innenstadt ergänzen, am richtigen Ort stehen und eine verträgliche Größe für Neumünster haben, damit der übrige Einzelhandel nicht verdrängt wird. Das ECE-Center erfüllt diese Voraussetzungen nicht. Deshalb hat die SPD sich gegen dieses Einkaufscenter ausgesprochen!

Die guten Gründe für unsere Ablehnung waren: Wir wollen eine lebendige Innenstadt als öffentlichen Raum mit kleinen Geschäften und Boutiquen, mit Cafés und Restaurants. Jetzt drohen: die Verödung des Großfleckens und des Kuhbergs durch Geschäftsschließungen, ein Verkehrschaos und Parksuchverkehr, da es kein schlüssiges Verkehrskonzept gibt, und eine Verdrängung von Vollzeitarbeitsplätzen durch Minijobs.

Die geplanten Verkehrsversuche mit der Sperrung des Großfleckens und der Umgestaltung der Verkehrsführung am Bahnhofsvorplatz, Kuhberg und Johannisstraße sind nur erforderlich, um den künftigen Verkehr zum ECE-Center zu bewältigen.

Die Versuche zeigen die Unsicherheit der Verwaltung hinsichtlich der Verkehrszunahme von rund 8200 Fahrzeugen pro Tag (in den Hauptverkehrszeiten rd. 1000 Fahrzeuge/Stunde). Als Zuliefererverkehr werden zirka 45 Lkw in den Morgenstunden erwartet.

Die SPD hat durchgesetzt, dass die Menschen in Neumünster über die Sperrung des Großfleckens in einem Bürgerentscheid abstimmen werden. Wir wollen den Großflecken zusammen mit den Anliegern weiterentwickeln, wie es in Kiel mit der Holtenauer Straße erfolgreich geschehen ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen