zur Navigation springen

Sparkasse Südholstein: Wieder zu dritt im Vorstand

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 26.Jun.2015 | 12:32 Uhr

Die Sparkasse Südholstein bekommt wieder ein drittes Vorstandsmitglied. Die Zweckverbandsversammlung stimmte gestern der Bestellung von Eduard Schlett (52) per 1. Juli zu. Er ist schon Vorstandsvertreter im Haus und leitet den Bereich Marktfolge und Betrieb.

„Eduard Schlett hat in den vergangenen Monaten maßgeblich zur positiven Entwicklung beigetragen. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit werden wir nun fortsetzen“, sagte Oliver Stolz, Vorsitzender des Verwaltungsrats (Landrat Kreis Pinneberg).

Seit Mai 2014, als Ralph Schmieder das Haus verlassen musste, wird die Sparkasse zu zweit von Andreas Fohrmann und Martin Deertz geführt. „Wir kehren jetzt zurück zur Normalität“, so Stolz. Gleichzeitig wird die Arbeit im Vorstand neu verteilt. Ab 1. Juli übernimmt der Vorsitzende Andreas Fohrmann zusätzlich das Privatkundengeschäft (Filialen, Digitalisierung). Martin Deertz behält das Firmenkundengeschäft und das Private Banking (vermögende Privatkunden). Bei Eduard Schlett werden Risiko-, Überwachungs- und Steuerungsbereiche gebündelt. Dazu gehören die Finanzen, Personal, Organisation, Marktfolge und Betrieb.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen