zur Navigation springen

Musikprogramm : Sommerjazz im Park kehrt zurück

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Jazzclub startet mit sechs Konzerten in die neue Saison . Ab sofort gibt es Karten. 2014 kamen 2600 Besucher zu zwölf Veranstaltungen

von
erstellt am 04.Feb.2015 | 05:00 Uhr

Neumünster | Der Jazzclub Neumünster hat ein Einsehen: Nach einem Jahr Pause und zahlreichen Bitten soll es in diesem Jahr wieder den beliebten „Sommerjazz“ im Gartencafé am Baumschulenweg geben. Das gab Vereinschef Ralf Johannsen jetzt bei der Vorstellung des neuen Konzertprogramms bekannt. Insgesamt dürfen sich die Fans bis zur Jahresmitte auf sechs Konzertveranstaltungen freuen. Als besonderes Schmankerl lockt im Juli zusätzlich wieder der „Jazz im Park“ zum kleinen Festival am Caspar-von-Saldern-Haus. Ab sofort gibt es für alle Konzerte Karten.

Der „Sommerjazz“ im einstigen Café Scheffler am Baumschulenweg gehörte bis 2013 wegen seiner besonderen Gartenparty-Atmosphäre zu den beliebtesten Jazz-Veranstaltungen der Stadt. Wegen der Insolvenz des Gartencafés fiel das Konzert 2014 jedoch aus – zum großen Bedauern der Stammgäste. Jetzt hat sich der Club mit dem neuen Betreiber des Hauses auf eine Fortsetzung verständigt. Am 19. Juni wollen die Sultans of Swing im Garten des Restaurants Pagoni mit klassischem Swing für Party-Stimmung sorgen (Eintritt: 12 Euro). „Wir hoffen, dass wir an den Erfolg des Sommerjazz anknüpfen können und die Gäste uns die Treue halten“, sagt Johannsen.

Dem Vereinschef zufolge wird der Jazzclub inzwischen als eine feste Größe in der Jazz-Szene des Landes wahrgenommen, der sich auch an Veranstaltungen mit modernen oder ausgefalleneren Stilrichtungen „traut“. Die Mischung aus Traditionellem und Modernem habe sich bewährt, sagt Johannsen. Das schlage sich sowohl in den Besucherzahlen als auch in der Mitgliederentwicklung des Clubs nieder. So kamen im vergangenen Jahr rund 2600 Besucher zu den Konzerten des Vereins. Allein zum kleinen Festival „Jazz im Park“ waren im Sommer rund 1000 Besucher in den Garten des Caspar-von-Saldern-Hauses geströmt. Die Zahl der Club-Mitglieder schwankt Johannsen zufolge zwischen 240 und 260 Musikfans. Dabei habe man in jüngster Zeit auch viele Jüngere als Neumitglieder gewinnen können, freut sich der Vereinschef, der sich mit der Vereinsspitze am kommenden Freitag auf der Jahreshauptversammlung zur Wiederwahl stellen will.

Die Mischung aus Traditionellem und Modernem schlägt sich auch im neuen Programm des Clubs nieder:

> Am 6. März ist das Stephan-Becker-Trio in der Stadtbücherei an der Wasbeker Straße zu Gast. Die drei vom NDR hoch gelobten Profi-Musiker Stephan Becker (Klavier), Thomas Esch (Schlagzeug) und Stefan Rey (Kontrabass) spielen eigene Kompositionen, die mal als melodiös, poetisch, entspannt, mal als funky oder groovend beschrieben werden. Eintritt: 12 Euro

> Der Osterjazz am 5. April wird nach langer Pause wieder einmal von den Jazzlips bestritten. Die nach 45 Dienstjahren europaweit bekannte Formation um Banjo-Legende Peter Meyer spielt traditionellen Jazz im eigenen Jazzlips-Stil. Restaurant Schillers, 15 Euro.

> Tiefgängige, ruhige Grundmelodien mitunter mit einem Schuss wildem Pop kennzeichnen die Musik des deutsch- holländischen Torque-Trios. Die junge Band in der klassischen Besetzung Piano, Schlagzeug, Bass ist am 8. Mai in der Stadtbücherei zu Gast. Eintritt 12 Euro.

> „Petite Fleur – NDR-Bigband plays Sidney Bechet“ heißt es am 5. Juni in der Stadthalle. Als Stargast bringt die Hamburger Spitzenband den Saxophonisten Christof Lauer mit. Traditionell bietet die NDR-Bigband bei ihren Auftritten in Neumünster einem Schulorchester ein Auftrittsforum. Diesmal bekommt die Bigband der Immanuel-Kant-Schule unter ihrem neuen Leiter Stephan Naumann die Chance, sich auf großer Bühne zu präsentieren. Beginn: 19.30 Uhr, Vorverkauf 15 Euro, Abendkasse 17 Euro, Schüler 5 Euro.

> Für den „Jazz im Park“ steht bislang nur der Termin fest: Am 12. Juli soll das Open-Air-Ereignis im Garten des Caspar-von-Saldern-Hauses über die Bühne gehen. Der Eintritt ist wie immer frei.

Für alle anderen aufgeführten Konzerte gibt es ab sofort Karten im Vorverkauf in der Musikalienhandlung Trio am Kuhberg 20, Tel. 4 23 92.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen