zur Navigation springen

Sommerjazz: Die „Sultans of Swing“ sind zurück

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 07.Jun.2015 | 19:44 Uhr

Damit die Sommerpause nicht zu lang wird, verwöhnt der Jazz-Club Neumünsters Musikfreunde auch in diesem Juni wieder mit einem Bonbon nach Noten: Für den 19. Juni hat der Club die „Sultans of Swing“ zum Sommerjazz in das Gartenrestaurant „Pagoni“ am Baumschulenweg 5 (ehemals Café Scheffler) eingeladen.

Die neunköpfige Formation tritt nicht zum ersten Mal in Neumünster auf, sorgte stets für proppevolle Räume und eine ausnahmslos positive Resonanz bei den Gästen.

Unter dem erfahrenen Bandleader Jens „Doc“ Köhler – er ist auch Leiter des Landesjugend-Jazzorchesters – rühren Heiko Quistorf (Trompete), Jens Tolksdorf (Saxophon), Sebastian Albrecht (Altsaxophon), Christian Deckert (Bass) Arvid Maltzahn (Posaune) und die Schlagzeugbombe Ulrich „Miele“ Meletschus einen handfesten Sound an, den Sängerin Johanna Bularzcyk und Vera von Reibnitz am Piano weiter verzieren.

Zuhörer dürfen sich auf einen swingenden Streifzug durch die klassischen Jazz-Epochen mit Hits von Tommy Dorsey, Glenn Miller, Duke Ellington, Count Basie und anderen freuen. Kenner schätzen dabei vor allem auch den vierköpfigen Bläsersatz und die souverän swingende Rhythmusgruppe, die das Gefühl vermitteln, als stünde eine komplette Bigband im Saal.

Karten für den Sommerjazz gibt es ab sofort im Vorverkauf im Musikhaus Trio am Kuhberg 20. Die Tickets kosten dort wie an der Abendkasse 12 Euro. Das Konzert am Baumschulenweg beginnt um 20 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen