zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

23. September 2017 | 15:08 Uhr

Solide Finanzen schaffen Planungssicherheit

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 24.Apr.2014 | 19:57 Uhr

Sorgen muss sich Großharries Finanzchef Holger Nohrden zurzeit nicht. Die Finanzlage der Gemeinde ist stabil. Immerhin konnte der Jahresabschluss 2013 mit einer allgemeinen Rücklage von 583 000 Euro verabschiedet werden. 2013 hat Großharrie nicht nur Kredite für den Bau der örtlichen Kanalisation abgelöst, sondern auch die nach der Selbstüberwachungsverordnung vorgeschriebenen Kanaluntersuchungen und Arbeiten abgeschlossen. Die Kosten für die Abwasserbeseitigung selbst sollen in der nächsten Gemeindevertretungsrunde beraten werden. So lautete die Empfehlung aus dem Finanzausschuss.

Dass die Gemeinde einige Jahre lang unter anderem für einen Radweg zwischen Großharrie und Tasdorf gespart hatte, der letztlich nicht gebaut werden konnte, kommt jetzt der Planung und Finanzierung für den Wegebau zugute. Im Kleinharrier Redder, der Großharrie und Schillsdorf verbindet, sollen jetzt 1,6 Kilometer Strecke instandgesetzt werden. Außerdem wurde die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf energiesparende Leuchten in der Gemeinde empfohlen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen