zur Navigation springen

Sportplanung : Sönke Capell soll den Sportentwicklungsplan auf den Weg bringen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Tennistrainer wurde für zwei Jahre beim KSV eingestellt und soll ein Konzept entwickeln

Der Kreissportverband (KSV) hat personelle Verstärkung bekommen: Sönke Capell (43) wurde befristet für zwei Jahre eingestellt und soll in dieser Zeit den Sportentwicklungsplan auf den Weg bringen. Der Einfelder ist neben dem neuen Teilzeitjob beim KSV auch als freiberuflicher Tennislehrer tätig und coachte unter anderem auch Neumünsters Tennis-As Mona Barthel.

Um die Stelle und ihre Finanzierung – 25 000 Euro pro Jahr befristet für zwei Jahre – hatte es ein politisches Tauziehen der im Rat vertretenen Parteien gegeben (der Courier berichtete). Bis zum Jahresende soll das Konzept für die Außensportstätten in der Stadt stehen, 2015 dann das Sporthallenkonzept. „Das Gesamtkonzept soll bis zum 30. September 2015 vorliegen und dann in den städtischen Gremien beraten und verabschiedet werden“, sagte der KSV-Geschäftsführer Manfred Utech. Begleitet werde der Prozess vom KSV-Vorstand und Vertretern der Vereine in ständiger Abstimmung mit dem Fachdienst Schule, Jugend, Kultur und Sport, so Utech.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 19.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert