Silvesterfotos : So feierte Neumünster in das neue Jahr hinein

2014: Marlon Nuske (von links), Indra Repczuk, Manuel Schreiber und Hauke Vogt   schrieben die neue Jahreszahl mit Wunderkerzen.
1 von 6
2014: Marlon Nuske (von links), Indra Repczuk, Manuel Schreiber und Hauke Vogt schrieben die neue Jahreszahl mit Wunderkerzen.

Der Rummelpott war unterwegs, es gab viel Feuerwerk, und manche tanzten bis in den frühen Morgen

shz.de von
02. Januar 2014, 07:00 Uhr

Mit farbenprächtigen Raketen, Böllern, Sekt und Wunderkerzen haben die Neumünsteraner in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch das Jahr 2014 begrüßt. Bei optimalem Wetter waren gegen Mitternacht wieder viele Bürger auf den Straßen unterwegs und bewunderten das Feuerwerk. Alleine auf der Max-Johannsen-Brücke kamen etwa 300 Schaulustige zusammen, um den Blick über die Stadt zu genießen und auch selbst farbenfrohe Fontänen zu zünden. In der Stadt gab es zudem zahlreiche Partys. In den Gaststätten und Veranstaltungssälen wurde nicht selten bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gelacht.

Das neue Jahr verspricht wieder einige bedeutende Ereignisse. So soll etwa der Bau der neuen Einkaufsgalerie in der Innenstadt beginnen und die Feuer- und Rettungswache im Gefahrenabwehrzentrum in Betrieb gehen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen