Wir sind Weltmeister! : So feierte Neumünster den WM-Titel

Da ist das Ding! Frenetisch feierten über 1000 Neumünsteraner den WM-Pokal – natürlich nur ein Replikat.
Da ist das Ding! Frenetisch feierten über 1000 Neumünsteraner den WM-Pokal – natürlich nur ein Replikat.

Hupkonzert, Feuerwerk und Jubelrufe: Ganz Neumünster freute sich über den Weltmeister-Titel. Der Andrang beim größtem Public Viewing der Stadt war so groß, dass wegen Überfüllung geschlossen werden musste.

Avatar_shz von
14. Juli 2014, 12:02 Uhr

Neumünster | Wir haben das Ding! Deutschland ist nach einem nervenaufreibenden 1:0-Sieg gegen Argentinien Fußball-Weltmeister. In Neumünster verfolgten 1800 Besucher das spannende Finale in der Holstenhalle. So viele wie noch nie! 20 Minuten vor Anpfiff musste der Sicherheitsdienst die Tore dicht machen. „Wir sind voll und können niemanden mehr hinein lassen“, erklärte Mitveranstalter Gerd Grümmer.

In der 113. Minute fiel endlich das erlösende und alles entscheidende Tor. Da kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Der Autokorso setzte sich in Bewegung. Ziel: Großflecken. Mehr als 1000 Menschen versammelten sich dort und jubelten den hupenden Autos zu, Feuerwerk wurde gezündet. Hunderte Fans versuchten, sich mit ihren Fahrzeugen einen Weg in die Innenstadt zu bahnen, aber in sämtlichen Nebenstraßen Richtung Großflecken ging gar nichts mehr. Die Feier dauerte bis spät in die Nacht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen