Polizeibericht : Skateboardfahrer stieß mit Radler zusammen

12433806-urn-newsml-dpa-com-20090101-160112-99-882022_large_4_3

Der Skater zog sich eine schwere Beinverletzung zu.

von
03. November 2016, 08:00 Uhr

Neumünster | Ein ungewöhnlicher Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der Christianstraße in Höhe des Hauses Nummer 35. Laut Polizei fuhr dort gegen 17.50 Uhr ein jugendlicher Longboardfahrer (15) auf der Fahrbahn Richtung Innenstadt. Gerade als ihn ein gleichaltriger Radler überholen wollte, machte der Skater einen Schlenker nach links. Beide stießen zusammen und stürzten. Der Skater zog sich eine schwere Beinverletzung zu, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Polizei weist darauf hin, dass Skateboardfahrer den Gehweg benutzen müssen. Dort müssen sie auf Fußgänger Rücksicht nehmen. Noch besser sind sie zum Beispiel auf ausgewiesenen Skaterbahnen aufgehoben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert