zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

23. Oktober 2017 | 23:43 Uhr

Silke Beck ist die neue Regionalmanagerin

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 20.Mär.2015 | 11:40 Uhr

Auf einer Mitgliederversammlung in Blunk stellte die Aktiv-Region Holsteins Herz, zu der auch Trappenkamp mit dem Amt Bornhöved und Wahlstedt gehören, die Weichen für die künftigen Jahre.

Der Vorsitzende Werner Schultz aus Trappenkamp erklärte, die Aktiv-Region könne wieder durchstarten, wenn im Sommer die Gesamtstrategie des Landes von der Europäischen Union (EU) bestätigt ist.

Außerdem stellte sich die neue Regionalmanagerin Silke Beck vor. Die 31-jährige Diplom-Geographin hat bereits als Mitarbeiterin eines externen Dienstleisters Erfahrungen im Regionalmanagement anderer Aktiv-Regionen in Schleswig-Holstein gesammelt.

Als Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands wurden der Vorsitzende Werner Schultz, seine beiden Stellvertreter Dr. Klaus Westphal und Heinz Hartmann (Vertreter für den Kreis Stormarn) sowie die Schatzmeisterin Kirsten Vorwerk in ihren Ämtern bestätigt.

In den Vorstand wurden folgende weitere Vertreter von Kommunen gewählt: Rainer Andrasch (Amt Trave-Land), Jörg Buthmann (Kreis Segeberg), Antje Langethal (Stadt Bad Segeberg), Peter Lengfeld (Bürgermeister Gemeinde Travenbrück), Ulrike Stentzler (Bürgermeisterin Gemeinde Lütjensee) und Doris Teegen (Amt Leezen). Als weitere Private sind künftig im Vorstand vertreten: Dr. Wolfgang Arnhold (Lebenshilfe), Harry Beiersdorf, Theo Siepmann, Uwe Sommer (Kreisjugendring Stormarn) und Inke Studt-Jürs. Kassenprüfer wurden Petra Jürß und Hans-Henning von Reichenbach.

Im Anschluss tagte der Vorstand. Er beschloss die Beantragung der Fördermittel für das Regionalmanagement bis 2022.  





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen