Siedler als feste Größe

Die Vorsitzende Heike Kaack (Mitte) und ihr Stellvertreter Jens Hochmuth (rechts) zeichneten langjährige Mitglieder der Siedlergemeinschaft Gadeland für ihre Treue aus.
Foto:
Die Vorsitzende Heike Kaack (Mitte) und ihr Stellvertreter Jens Hochmuth (rechts) zeichneten langjährige Mitglieder der Siedlergemeinschaft Gadeland für ihre Treue aus.

von
17. Februar 2014, 13:08 Uhr

Die Siedlergemeinschaft Gadeland bleibt eine feste Größe. Das wurde jetzt einmal mehr auf der Jahresversammlung des Verbandes deutlich. 85 Mitglieder freuten sich im Hotel Kühl über weiteren Zuwachs. Die Vorsitzende Heike Kaack verkündete, dass die Gemeinschaft 2013 elf neue Mitglieder gewonnen habe. Mit 196 Mitgliedern gehört der Siedlerverband Gadeland zu den größten in der Stadt.

Der Landesvorsitzende Manfred Kaack nahm in seinem Grußwort die Siedler gegen die pauschale Kritik in Schutz, durch die Eigenkompostierung in den Hausgärten würde das Grundwasser belastet.

Bei den Vorstandswahlen wurde Heike Kaack ohne Gegenstimmen bestätigt. Auch Kassenwart Hans-Jürgen Arndt und die Beisitzer Silke Hochmuth und Rolf Zimmermann wurden wiedergewählt. Neu rückte Peter Brandenburg in den Vorstand ein. Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft wurden Inge Simbronsky und Lotte Stüve geehrt. Auf 40 Jahre Mitgliedschaft können Harald und Monika Knust zurückblicken. 30 Jahre in der Siedlergemeinschaft sind Renate Friedrichsen, Ursel Holtmann, das Ehepaar Hutzfeldt, das Ehepaar Rose und das Ehepaar Westphal. Rita Eckert bekam die Urkunde für 20-jährige Mitgliedschaft überreicht.



zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen