Handball-Landesligen : SG Wift Neumünster kassiert trotz Niederlage ein Trainerlob

Avatar_shz von 27. Oktober 2020, 10:24 Uhr

shz+ Logo
Ab durch die Mitte: Wifts Annkatrin Lütt (am Ball) überlistet in dieser Szene Jule Eichhorn (links) und Mia Börm (HFF Munkbrarup).
Ab durch die Mitte: Wifts Annkatrin Lütt (am Ball) überlistet in dieser Szene Jule Eichhorn (links) und Mia Börm (HFF Munkbrarup).

Helge Rahn spricht von gutem Spiel und bezeichnet seine Gäste als „Mentalitätsmonster“. Wattenbek II verliert erneut.

Neumünster | Ohne Punktgewinn beendeten die SG Wift (Gruppe A) und der TSV Wattenbek II (Gruppe B) ihre Spiele nach der kurzen Herbstpause in der Nordstaffel der Frauenhandball-Landesliga. Die HSG WaBo sagte wegen des hohen Sieben-Tage-Inzidenzwertes im Kreis Segeberg (am Sonntag 36,4) das Heimspiel in der Südstaffel (Gruppe B) gegen den SV Henstedt-Ulzburg II ab. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen