Polizeibericht : Serien-Einbrecher war erst 17 Jahre alt

dpa_148d36002bc222f1

Beamte der Kriminalpolizei haben eine Einbruchserie in Apotheken gestoppt.

von
25. August 2016, 08:00 Uhr

Neumünster | Beamte der Kriminalpolizei haben eine Einbruchserie in Apotheken gestoppt. Sie ermittelten einen jungen Neumünsteraner (17), der Anfang Juni in drei Apotheken im Stadtgebiet eingebrochen seien soll. Betroffen waren damals Apotheken am Kantplatz, im Parkcenter und an der Ecke Haart / Ring. Der polizeibekannte Jugendliche hatte jeweils die Glastüren eingeschlagen und geringe Mengen Bargeld gestohlen. Nach Auskunft von Polizeisprecher Sönke Hinrichs gestand der 17-Jährige die Taten. Der Sachschaden an den Türen ist erheblich. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei erneut darum, verdächtige Beobachtungen immer sofort der Polizei unter Tel. 110 zu melden.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert