zur Navigation springen

Ehrenamtliche Begleiter : Seniorenbüro hilft beim Umzug ins neue Heim

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zwei ehrenamtliche Helferinnen wollen ältere Menschen während des gesamten Prozesses beratend begleiten. Ein Leitfaden soll die Planung bereits im Vorwege erleichtern.

von
erstellt am 04.Mär.2016 | 15:00 Uhr

Neumünster | Was für junge Menschen bereits eine große Herausforderung darstellt, wird für Senioren oftmals zu einem schier unüberwindbaren Hindernis: der Umzug in eine neue Wohnung. Das Seniorenbüro hat daher das Projekt Umzugsbegleiter ins Leben gerufen, das ältere Menschen bei diesem Schritt unterstützen soll.

„Auf die Idee hat uns eine Seniorin gebracht, die jahrelang ein großes Haus mit ihrer Familie bewohnt hat. Irgendwann stellte sie fest, dass das Leben in einem Eigenheim mit großem Garten nicht mehr zu bewältigen ist. Nach dem Umzug in eine kleinere Wohnung, wurde ihr klar, dass es schön gewesen wäre, wenn sie dabei Unterstützung gehabt hätte“, erklärt Christiane Johannsen vom Seniorenbüro.

Aus der Idee entstand ein Arbeitskreis, aus dem sich schließlich das Projekt entwickelte. Das Konzept basiert auf zwei Säulen. Zum Einen stellt das Seniorenbüro einen Leitfaden zur Verfügung, der alle wichtigen Punkte für einen Umzug beinhaltet – vom Kündigen des Mietvertrags bis zum Packen der Kartons. Im zweiten Schritt kommen die Umzugsbegleiter ins Spiel. Heidi Lindner (61) und Susanne Plambeck (57) bieten den Betroffenen ehrenamtliche Unterstützung an. „Wir begleiten bei der Vorbereitung, organisieren Helfer für den Umzug oder unterstützen bei der Wohnungssuche“, sagt Heidi Lindner.

Das Problem bei vielen Senioren sei, dass sie sich mit dem Thema Umzug seit Jahrzehnten nicht beschäftigt hätten. „Über diesen Zeitraum sammeln sich viele Dinge an, die in der neuen Wohnung keinen Platz haben und aussortiert werden müssen. Das können einige besser als andere“, sagt Christiane Johannsen, die das Projekt als Hilfe zur Selbsthilfe sieht: „Wir nehmen den Menschen nicht ihren Umzug ab. Wir packen keine Kartons und tragen sie nicht von A nach B, sondern helfen bei der Vorbereitung oder beim Ablauf.“

Wer die Hilfe in Anspruch nehmen will, kann sich unter Tel. 942-2754 im Seniorenbüro melden. Dort liegt auch der Leitfaden für den Umzug parat.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen