zur Navigation springen

25 Jahre Seniorenmagazin : Senioren lesen im Volkshaus

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zum 25-jährigen Bestehen des Seniorenmagazins gibt es einen Nachmittag mit Texten, Musik und Kaffee.

Neumünster | Seit 25 Jahren gibt es das Seniorenmagazin von der Evangelischen Familienbildungsstätte und dem Holsteinischen Courier. Zum Jubiläum kann man die Beiträge nicht nur lesen, sondern auch hören: Die Autoren bieten eine Lesung am Freitag, 2. Oktober, im Volkshaus Tungendorf an. Der Eintritt ist frei.

Alexandra Mallon, Heidemarie Neubauer, Christa Zimmer, Jürgen Carstens und Kurt Triebel, alle Mitglieder im Redaktionsteam, haben Texte aus 25 Jahren Seniorenredaktion zusammengestellt. In Blöcken werden die Autoren ihre Geschichten lesen, auch auf Plattdeutsch. Da geht es unter anderem um Esskultur, um Wrucken, Thai-Massage und das Ende einer Segler-Karriere.

Die Familienbildungsstätte in der Diakonie Altholstein lädt zu diesem Nachmittag ins Volkshaus ein und sorgt für den Rahmen. Es gibt Kaffee und Kuchen, Tee und Selter. Die musikalische Umrahmung übernimmt Andrea Rausch aus Kiel. Sie spielt Gitarre und singt bekannte Titel, die jeweils zu den Texten passen. Der Nachmittag beginnt um 15 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, aber die Familienbildungsstätte bittet zwecks Planung um Anmeldung unter Tel. 25 05 400.

Das Seniorenmagazin ging im Mai 1990 an den Start. Es ist die erste Seniorenredaktion in Deutschland gewesen, die regelmäßig, ehrenamtlich schreibt und an einem festen Termin in einer Tageszeitung erscheint. Die nächste Ausgabe gibt es übrigens am kommenden Freitag, 25. September, im Courier.

Das Projekt entstand aus einem Suchkreis zur Altenbildung der Familienbildungsstätte Neumünster (FBS), die heute zur Diakonie Altholstein gehört, und wurde in den ersten elf Jahren maßgeblich von Irmgard Gillert von der FBS mitgeprägt. „25 Jahre kreatives und kontinuierliches Schreiben von Senioren – das ist die Seniorenredaktion in Neumünster. Manche Senioren sind seit der ersten Stunde 1990 aktiv und haben sich in 300 Redaktionssitzungen in beständiger Form zu Wort gemeldet und ihre lebendigen Berichte verfasst“, sagt Dr. Constanze von Wildenradt, Fachbereichsleitung Familie im Diakonischen Werk Altholstein.

Zur Zeit besteht die Seniorenredaktion aus 17 Mitgliedern, die sich am Freitag, 2. Oktober, einem großen Publikum präsentieren möchten.

25 Jahre Seniorenmagazin: Lesung,

Freitag, 2. Oktober,

Volkshaus Tungendorf, Hürsland 2,

 15 bis 17.30 Uhr,

 Eintritt frei.

Anmeldung: Tel.: 0 43 21/25 05 400

www.fbs-neumuenster.de

 


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen