Neumünster : Schwimmbad erhöht Eintrittspreise

Die Eintrittskarten, die Tanja Rieger und Tom Keidel in den Händen halten, werden ab August zehn Prozent teurer. Fotos: Meyer (2)
1 von 2
Die Eintrittskarten, die Tanja Rieger und Tom Keidel in den Händen halten, werden ab August zehn Prozent teurer. Fotos: Meyer (2)

Die Tickets werden um rund zehn Prozent teurer. Die Umkleiden werden saniert und ein neues Kassensystem startet ab Herbst.

von
11. Juli 2018, 08:15 Uhr

Neumünster | Wer im Bad am Stadtwald in die Fluten springen möchte, muss ab 1. August dafür tiefer in die Tasche greifen. Nach acht Jahren Preisstabilität werden die Tickets rund zehn Prozent teurer. Dafür soll ab September die Aufenthaltsdauer im Bad um eine halbe Stunde von 2,5 auf drei Stunden erhöht werden.

„Wir haben in den letzten Jahren etliche Modernisierungsmaßnahmen machen müssen, jetzt kommen wir um eine Preiserhöhung nicht herum“, erklärte Bad-Chef Tom Keidel. Besonders die steigenden Energie- und Personalkosten seien der Grund für die Erhöhung. „Die sind in den letzten Jahren um rund 20 Prozent angestiegen, das können wir jetzt nicht mehr auffangen“, so Keidel. Derzeit arbeiten 35 feste Mitarbeiter sowie 25 Aushilfen und drei Azubis im Schichtbetrieb im Bad.

Ein weiterer Faktor seien die Material- und Baukosten: Über drei Millionen Euro seien in den acht Jahren in das Bad investiert worden, rund eine Million davon in Bädertechnik wie Pumpen, Beleuchtung oder Elektroinstallationen. Außerdem bekam die Fassade neue, energiesparende Fenster, und im vergangenen Jahr wurde der gegenüberliegende Parkplatz an der Bachstraße für 200 000 Euro neu asphaltiert. Außerdem ist eine neue Saunalandschaft entstanden. „Seit Montag werden dort die alten Umkleiden rausgerissen und durch 104 neue, geräumigere ersetzt“, erläuterte der Bad-Chef weiter. Die neuen Umkleiden kosten rund 40 000 Euro und können ab dem 23. Juli genutzt werden. „Viele der Maßnahmen haben wir aus eigener Kraft gestemmt“, so Keidel. Rund 70 000 Euro Mehreinnahmen erhofft sich der Badchef von der Preiserhöhung. Der Normaltarif fürs Schwimmen erhöht sich von 5 auf 5,50 Euro und der reduzierte von 3,50 auf 3,80 Euro. Wer in die Sauna gehen will, zahlt künftig 13,50 statt 12 Euro beziehungsweise 11 statt 10 Euro.

„Im Vergleich zu dem bald in Kiel öffnenden Bad, das einen Eintritt von 6,70 Euro nehmen will, sind wir immer noch günstig“, so Keidel. Rund 468 000 Besucher kommen jedes Jahr nach Neumünster, 50 Prozent aus der Stadt und ein Viertel aus dem Umland zwischen Nortorf und Eckernförde. Das Schul- und Vereinsschwimmen ist von der Preiserhöhung ausgeschlossen. „Dafür haben wir einen gesonderten Vertrag mit der Stadt.“

Noch in diesem Jahr plant das Schwimmbad außerdem, die Eintrittskarten im Zuge der Einführung eines neuen Kassensystems abzuschaffen. „Unsere Gäste erhalten dann einen Kassenbon mit einem Barcode“, erklärte Keidel.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen