zur Navigation springen

Polizeibericht : Schwerer Unfall bei Bornhöved: Laster und Auto stießen zusammen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Bei einem schweren Verkehrsunfall an der Autobahnabfahrt Bornhöved wurde gestern Nachmittag ein junger Autofahrer lebensgefährlich verletzt.

von
erstellt am 20.Jan.2016 | 09:00 Uhr

Bornhöved | Bei einem schweren Verkehrsunfall an der Autobahnabfahrt Bornhöved wurde gestern Nachmittag ein junger Autofahrer lebensgefährlich verletzt. Laut Polizei wollte der Fahrer eines Lastwagens aus dem Kreis Pinneberg gegen 16 Uhr von der Abfahrt auf die Bundesstraße 430 Richtung Neumünster abbiegen. Dabei übersah er aus ungeklärter Ursache das Auto (Pickup) eines Mannes (21) aus dem Kreis Segeberg, der von Neumünster Richtung Bornhöved unterwegs war.

Der Wagen krachte mit voller Wucht in die Seite des Aufliegers. Der junge Autofahrer wurde in dem Wrack eingeklemmt, der Motorblock schob sich bis in den Fahrgastraum. Einsatzkräfte der alarmierten Wehren aus Bornhöved und Neuenrade setzten die hydraulische Schere und Spreizer ein und hatten den jungen Mann nach über einer Stunde befreit. Der Verletzte wurde noch am Unfallort von einem Notarzt versorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik nach Kiel geflogen.

Die Bundesstraße 430 musste während der Rettungs- und Aufräumarbeiten bis in die Abendstunden voll gesperrt werden. Ein Sachverständiger untersuchte die Unfallstelle. Ob Glätte eine Rolle spielte, ist unklar. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen