Bundespolizei : Schwarzfahrer muss in Neumünster 60 Tage hinter Gitter

Gegen den 23-Jährigen lag bereits ein Haftbefehl vor. Der Mann wurde verhaftet und mit zur Dienststelle genommen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
21. Oktober 2019, 11:50 Uhr

Neumünster | Am Sonntagabend gegen 23.45 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Zug von Hamburg nach Neumünster gerufen. Ein Zugbegleiter hatte einen Reisenden ohne Fahrkarte angetroffen und bat um Personalie...

sNnmeeüutr | mA tdabnSeonang geneg 435.2 Uhr wreud dei isBeonuplzdie uz emnie antzEsi mi Zug von mauHgrb ncha eetNmunsür eu.rngef nEi gtebgeleuZri ethat eeinn sRnideeen enho Faekrhrat tanegofefrn dnu abt um n.glseetPusriaotlsnfeenl lsA der guZ im ohfnhaB rtNeuesmün nihuf,er manhne edi ateenBm den iä2ngejh3r- nMna ni mpEfgn.a

ffeaHhlbet vsltkotlrec

Es etlstel isch res,ahu sasd er nhict nur neho rrFeaakht eegwutsrn a,wr nrdoens huac ine feeornf lafefehtbH egnge hin ogrlva. rDe naMn edrwu thtarefve nud mti rzu esslltteneDi n.mmeoneg eiD ansStscfhtaaattawl hesutc inh eengw sde Ehensrsihccel vno ntg.ueLnsei aD re dei egeefstlgte tdaefGelsr in eHhö nvo 736 oruE hcint biehencelg enk,otn wredu er isn nfgeGisnä ahgt.rbce rtoD tvbirnrge re nun ied äcthnsne 60 .eTga

HMLXT Bkloc | nrtltoBoahlmiiuc rüf ieltkA r

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert