Neumünster : Schulrätin Bettina Becker stellt Schüler für „Generationen im Gespräch“ frei

shz+ Logo
Das Format schafft einen Raum für Begegnung zwischen Jung und Alt.
Das Format schafft einen Raum für Begegnung zwischen Jung und Alt.

Die zweite Runde der Aktion startet am 7. Februar, Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
08. Januar 2020, 10:33 Uhr

Neumünster | Menschen im Alter von 16 bis 24 Jahren sowie ab 65 Jahren können sich wieder für die Teilnahme an der Aktion „Generationen im Gespräch“ anmelden. Die bereits zweite Runde findet am Freitag, 7. Februar, st...

ntueüeNmsr | nneeMhcs mi Alter von 61 isb 24 erJanh iewos ab 56 erahnJ öennnk scih erdwie für ide ahTeeinml na erd nitkoA t„nareiGeenno im ärcep“Ghs aenel.nmd Die tbierse tezewi Rednu ednfit ma aiFreg,t 7. erFbau,r tstt.a

eWnn se um erlae sectplhiio utdgheinnnEsec tgh,e ewrdne gnkfüit liev rehm leräet als gnejreü hennecsM itm errih ätrhWememsil edi nRgihutc oe.gbnevr hcDo ßiwe dei nroaeniteG 65 usPl übp,hrtaeu saw dei eJgnud gistcbätfhe dun eiw esi schi ierh nufukZt trl?vlsoet

uRma rfü uegBnngeg ewnhsizc edn Ginarneteneo

lgiihezeiGtc idrw se ni ntuufZk akmu mhre nugeg ugnje nsMnceeh neg,eb mu edi ntRee dre nÄertel uz icehs.nr asD rtFmoa nnteane„oreGi mi cGrpe“hsä fsfhatc inene auRm für gnBngeeug winzecsh ned ateor,eGnnnie ni edm eisde ndu ievle reeand regaFn ndu Tmneeh udstretkii rdwe.en nnednreeB eolakl Tenhem tsenhe ibdae oesenb mi utnZrme wei egroß abogell nsf,arunHgeereourd atew reiasKimk,l auiie,lsinggiDtr toiäM,ltbi dnu iMintgroa. In enime eikdriveaentn mrotFa weedrn egiasemnm edneI für ein tiküfnges reMtdenaini tkcew.tlnie ellA iTheeennlmden sind uzad engai,edeln egeein menTeh dun eneId znnegirubine nud büre edi etoaernnieGn nweigh zu duiers.ntkei

Surchälnit tanBtei keceBr tüeewtfrbro eid entlFseurgil reerntesrstiie rcülhSe rfü eendsi gTa.

mlanhTeie sti lsoetonsk

Dei elniTeahm an rde sgalatseuevtnaTgrn ist fkresiteon dnu rfü sad ibhclelie hloW .oertgsg eniE nlegmAnud mi terntneI erunt unenresesnrumen./etniee.swwewtwmdru tsi rfdleoeic.rrh elreheTmin red nesert ugentlatVnrsa vno e„nanGneroiet im “ähpceGsr im tbkreoO nenknö sich iredwe mdaeelnn ndu rehi nnafheErrgu igneribn.ne

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen