zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

20. Oktober 2017 | 15:12 Uhr

Schulbau liegt im Kosten- und Zeitplan

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die geplanten Baukosten an der Hans-Brüggemann-Gemeinschaftsschule werden nach dem derzeitigen Stand der Ausschreibungen um rund 100 000 Euro unterschritten. Das teilte der Vorsitzende des Schulverbands Bordesholm, Manfred Christiansen, während der Versammlung am Dienstagabend im Rathaus mit. In den Baukosten enthalten sind die Ausgaben für die Ausstattung der naturwissenschaftlichen Räume. Auch der Zeitplan werde eingehalten. „Aufgrund des schönen Wetters liegen wir sehr gut in der Zeit“, bestätigte Manfred Osbahr vom Hauptamt. Bis Juni soll der Neubau samt naturwissenschaftlichen Räumen fertig sein.

Schulleiter Markus Salman gab bekannt, dass für die Sekundarstufe II – das ist die gymnasiale Oberstufe - 75 Anmeldungen vorliegen. Davon erfüllen 29 allerdings noch nicht die nötigen Voraussetzungen. Für die Sekundarstufe I liegen bisher über 92 Anmeldungen vor, Salman rechnet mit weiteren Anmeldungen. Dann werde die 5. Klasse vierzügig.

Einstimmig angenommen bei fünf Enthaltungen wurden Auftragsvergaben zur Einrichtung der Technik- und Unterrichtsräume in Höhe von rund 337 500 Euro.
Einstimmig beschlossen die Verbandsmitglieder, die Schulsozialarbeit an den Grundschulen und an der Hans-Brüggemann-Schule unbefristet fortzusetzen und die Befristung in den bestehenden Arbeitsverträgen aufzuheben.

Nur neun Schüler haben sich für das neue Schuljahr an der Landschule an der Eider in Brügge angemeldet. Die Rektorin Liberté Büssow erläuterte daher den für das kommende Schuljahr geplanten jahrgangsübergreifenden Unterricht.

Diskussionsbedarf ergab sich bei der Finanzierung der Dachsanierung von der Brügger Sporthalle. Abgelehnt wurde der Antrag von Brügges Bürgermeister Werner Kärgel, den Schulverbandsanteil in Höhe von 21 000 Euro in einer Summe zu bezahlen. Angenommen wurde folgender Vorschlag: Der Schulverband beteiligt sich an den geschätzten Sanierungskosten von rund 87 000 Euro mit bis zu 20 880 Euro. Dieser Betrag wird auf eine Abschreibungszeit von 20 Jahren verteilt, das bedeutet eine jährliche Zahlung von 1044 Euro. Mit Beendigung der Schulnutzung entfällt diese Zahlung.

Schließlich wurde bekannt gegeben, dass Kathleen Baumann als Leiterin der Volkshochschule Bordesholm-Wattenbek Karen Schlotfeldt ablöst. 



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen