Schulausschuss ist für den Aula-Umbau

23-2501579_23-55081953_1378890580.JPG von
06. November 2013, 00:32 Uhr

Investitionen für die Boostedter Grund- und Gemeinschaftsschule standen im Mittelpunkt der Schul- und Kulturausschusssitzung vorgestern Abend. Unter der Leitung des Ausschussvorsitzenden Manfred Stankat (SPD) wurden Haushaltsansätze für 2014 beraten. Dabei ging es unter anderem um Lernmittel für die über 600 Schüler und um die Anschaffung von interaktiven Tafeln. Der Ausschuss sprach sich dafür aus, die alte Aula und die alten Klassenräume umzubauen. Hier ist ein neues Raumkonzept erforderlich. 54 000 Euro sind dafür veranschlagt worden.

An den Finanzausschuss weitergeleitet wurden die Beschattung der Klassenräume. Hier drängt Schulleiterin Dagmar Drummen auf eine Lösung bis zum nächsten Frühjahr, denn ohne einen Sonnenschutz wird es in zahlreichen Klassenzimmern unerträglich heiß. Die Schüler bezeichnen die Räume schon als „Dampfgarer“. Außerdem müssen der beschädigte Boden in der Turnhalle saniert und auch Feuchtigkeitsschäden behoben werden. Die Politiker müssen nun weiter beraten, wie die Prioritäten gesetzt werden sollen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen