Neumünster : Schülerin beim Pokémon Go spielen beklaut

Ein Radfahrer soll der 16-Jährigen ihr Smartphone aus der Hand gerissen haben. Die Polizei sucht den Täter und einen Komplizen.

Avatar_shz von
17. Juli 2016, 13:12 Uhr

Neumünster | Einer 16-Jährigen ist in Neumünster beim „Pokemon Go“-Spielen auf der Straße das Smartphone gestohlen worden. Die Schülerin war am Samstagabend im Stadtteil Böcklersiedlung auf der Suche nach einem „Pokestop“, als ein Radfahrer ihr das Smartphone aus der Hand riss, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Der Haupttäter sei von einem zweiten Radfahrer begleitet worden. Die Fahndung blieb zunächst ergebnislos, so die Polizei weiter. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Die Täter werden zwischen 16 und 20 Jahre alt geschätzt. Sie waren zwischen 1,70 m und 1,80 m groß. Der Begleiter des Haupttäters trug eine dunkle Hose und einen Fleecepullover mit gelben Farbstreifen. Beide fuhren mit älteren Fahrrädern ohne Licht. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr.: 04321 945-0.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert