Schüler übten Jugendleiter

An dem Lehrgang teilgenommen haben Karina Panchenko (von hinten von links), Ann-Christin Folster, Freya Kanis, Antonia Hamann, Emily Schmidt, Justin Jaqueline Otepka, Djordy von Rönn, Yasmin Wegener, Vivien Klahn und Elena Eggers.
Foto:
An dem Lehrgang teilgenommen haben Karina Panchenko (von hinten von links), Ann-Christin Folster, Freya Kanis, Antonia Hamann, Emily Schmidt, Justin Jaqueline Otepka, Djordy von Rönn, Yasmin Wegener, Vivien Klahn und Elena Eggers.

Förderverein der Boostedter Schule und Gemeinde ermöglichten Schnupperkursus an der Jugendakademie

von
01. Oktober 2014, 20:53 Uhr

In Kooperation mit der offenen Jugendarbeit der Gemeinde Boostedt haben sich zehn Schüler aus den drei neunten Klassen der Gemeinschaftsschule Boostedt die ersten Grundlagen für den Jugendleiterschein angeeignet. Während der zweitägigen Ausbildung an der Jugendakademie in Bad Segeberg hatten die 14- bis 16-Jährigen ein professionelles Coaching in Sachen Jugendbetreuung. Besonders viel Spaß hatte der Nachwuchs bei Übungen zur
Anleitung von Gruppenspielen.

„Wir haben viele talentierte und engagierte Schüler und Schülerinnen“, berichten Heinke Juds-Karow, zuständig für die offene Kinder- und Jugendarbeit in Boostedt, und Pamela Krassau, verantwortlich für die Schulsozialarbeit an der Boostedter Schule, über den Erfolg. Mit von der Partie waren
Karina Panchenko, Ann-Christin Folster, Freya Kanis
Antonia Hamann, Emily Schmidt, Justin Jaqueline Otepka, Djordy von Rönn, Yasmin Wegener, Vivien Klahn und Elena Eggers.

Diese Aktion wurde gemeinsam vom Schulförderverein und der Gemeinde Boostedt unterstützt. Mit der Ausbildung der Schüler soll die Teilhabe der Jugendlichen an der aktiven Gestaltung des Schullebens als
auch der Angebote der offenen Jugendarbeit gestärkt werden.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen