Schüler spielten für guten Zweck

Die Hasentrommler brachten gemeinsam mit ihrem Projektleiter Florian Schwarz  den Saal zum Schwingen.  Foto: Böge
Die Hasentrommler brachten gemeinsam mit ihrem Projektleiter Florian Schwarz den Saal zum Schwingen. Foto: Böge

Avatar_shz von
28. April 2012, 03:59 Uhr

Bordesholm | Zusammen mit acht Schülern der Elly-Heuss-Knapp-Schule aus Neumünster standen am Donnerstag genau 62 Viertklässler der Lindenschule auf der Bühne in der Sporthalle, um mit einem tollen Benefizkonzert zugunsten des hauseigenen Projektes "Kunst für Kunst" 150 Zuschauer zu begeistern.

Die Kinder setzten sich als Hasentrommler in Szene, sangen, führten Theaterstücke auf und ernteten für ihre instrumentalen Darbietungen verdienten Applaus. "Ich ziehe meinen Hut davor, dass die Viertklässler in nur vier Doppelstunden solche Leistungen erbracht haben. Das lag mit Sicherheit nicht zuletzt an den hervorragenden Leistungen der Projektleiter", schwärmte Schulleiterin Christiane Koser.

Die Mädchen und Jungen wurden von den angehenden Erziehern der Elly-Heuss-Knapp-Schule, Marie Kausch, Tobias Lähndorf, Nadine Löffler, David Löffler, Stefanie Neumann, Torben Ramm, Florian Schwarz und Christopher Volkenandt auf das Konzert vorbereitet. Der Erlös aus der Veranstaltung beträgt 790 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen