zur Navigation springen

Gartenstadtschule : Schüler gestalten Internet-Auftritt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Gartenstadtschule präsentiert sich mit einem neuen Logo und einer neuen Webseite. Umgesetzt wurde das Projekt von Schülern der Landesberufsschule für Medien- und Drucktechnik.

von
erstellt am 21.Feb.2014 | 06:45 Uhr

Neumünster | Große Freude bei den Schülern und Lehrern der Gartenstadtschule: Die Grundschule präsentiert sich seit wenigen Tagen mit einem neuen Logo und einem komplett überarbeiteten Internet-Auftritt (gartenstadt.neumuenster.de). Für Stefanie Jacobsen-Schallert war dieser Schritt lange überfällig. „Unsere bisherige Webseite war veraltet und wurde nicht mehr regelmäßig aktualisiert“, verrät die Lehrerin. Nach einigen Diskussionen im Kollegium war schnell klar: Eine Neugestaltung lässt sich nur mit professioneller Hilfe auf die Beine stellen. Fündig wurden die Lehrkräfte an der Landesberufsschule für Medien- und Drucktechnik der Walther-Lehmkuhl-Schule. Fachlehrerin Ines Baier nahm sich der Aufgabe an und ließ ihre Schüler verschiedene Entwürfe entwickeln. Schritt für Schritt entstanden in vielen Arbeitssitzungen das neue Logo und der professionelle Aufbau der Homepage.

Das grundlegende Webseitenlayout stammt von Fabienne Christensen. Für die 21-Jährige war das Projekt eine große Herausforderung. „Ich hätte niemals gedacht, dass ich für diese Aufgabe ausgewählt werde. Dementsprechend war meine Motivation riesig“, sagt die Auszubildende zur Mediengestalterin.

Nach rund sechs Monaten Arbeit und mehreren verworfenen Konzepten stand die finale Version fest. Die abschließende Ausarbeitung der Homepage wurde auf technischer Seite von Dirk Wellmann, dem Vater einer Gartenstadtschülerin, realisiert.

Um die Pflege der neuen Webseite kümmert sich Stefanie Jacobsen-Schallert. „Ein Internetauftritt lebt davon, dass die Inhalte ständig erneuert werden“, sagt die Grundschullehrerin, die in den vergangenen Wochen mit ihren Kolleginnen viel Freizeit für das aufwändige Projekt geopfert hat. Für das Kollegium hat sich die Arbeit jedoch gelohnt. „Wir haben ganz viele Rückmeldungen und positive Reaktionen auf die neue Webseite erhalten“, sagt Schulleiterin Ellen Naumann. „Ich danke allen Akteuren, die an der Umsetzung beteiligt waren. Wir hätten nicht gedacht, dass am Ende so etwas Tolles dabei herauskommt.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen