Schüler freuen sich über Wasseranlage

Anouk Grabinski, Emelie Koltoft, Miron Reichhart und Henrik Kracht aus der dritten Klasse (von links) testen den Wasserautomaten.
Anouk Grabinski, Emelie Koltoft, Miron Reichhart und Henrik Kracht aus der dritten Klasse (von links) testen den Wasserautomaten.

von
08. Mai 2015, 17:21 Uhr

Die Grundschule in Bönebüttel kann sich über eine neue professionelle Trinkwasseranlage in der Schule freuen. Nachdem Gemeindevertreterin Birgit Wriedt (UWG) in einer Schulbegehung auf die Möglichkeit der Förderung einer solchen Anlage durch die Stadtwerke Neumünster (SWN) aufmerksam gemacht hatte, ging es schnell. Nachdem Schulsekretärin Manuela Warnke die Anfrage mit einem Brief und einem Plakat der Schüler abgeschickt hatte, nahm ein Vertreter der SWN den möglichen Standort in Augenschein und sagte zu.

Die Gemeinde Bönebüttel übernahm die Installationskosten. Außerdem zahlt die Gemeinde die laufenden Wartungskosten sowie den Austausch der Kohlensäurepatronen. Jetzt freuen sich die Schüler je nach Wunsch über das erfrischend kühle stille Wasser oder das auf Knopfdruck mit Kohlensäure versetzte Sprudelwasser.





zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen