Gäste aus Fernost : Schüler begrüßen Besuch aus China in Neumünster

vfr_chinaaustauschschüler

An der Gemeinschaftsschule Brachenfeld sind bis Donnerstag Schüler der Taizhou Experimental School.

shz.de von
26. August 2018, 16:05 Uhr

Neumünster | An der Gemeinschaftsschule Brachenfeld steht in dieser Woche alles im Zeichen der Völkerverständigung. Zu Besuch sind 23 Schüler von der Taizhou Experimental School in der chinesischen Provinz Zheijang. Es ist bereits der dritte Schüleraustausch zwischen den beiden Schulen. Die Schüler kamen bereits am Donnerstag nach einer einwöchigen Europareise an. Hier erwartet sie nun ein abwechslungsreiches Kennenlernprogramm mit Unterrichtsbesuchen und Ausflügen in die Umgebung.

Die 16-jährige Shen Wan Jia war sichtlich aufgeregt. „Ich mag Deutschland, ich mag die Schule und ich mag meine Gastfamilie“, erzählte sie begeistert. Die chinesischen Lehrer, die zusammen mit den Schülern angereist sind, wollen vor allem von ihren deutschen Kollegen lernen. Schulgewerkschaftssekretärin Qiang Zhang ist zum ersten Mal in Deutschland und unterrichtet Geschichte.

Die Taizhou Experimental School ist ein Internat mit 1800 Schülern. Der Unterricht ist – im Gegensatz zum deutschen Unterricht – sehr streng und ein Schultag geht bis 21.30 Uhr. „Ich interessiere mich deshalb besonders für das Erziehungskonzept an deutschen Schulen“, so die Geschichtslehrerin.

Auf die Theatergruppe von Lehrer Tilmann Weiherich sind die Chinesen ebenfalls sehr gespannt. Denn Theaterunterricht könnte auch Abwechslung auf den Stundenplan der Taizhou Experimental School bringen. Am Donnerstag, 30. August, geht es wieder zurück nach China.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen