Elly-Heuss-Knapp-Schule : Schüler backen 500 Brote für die Welt

ifn_500 brote2
1 von 2

Die Elly-Heuss-Knapp-Schule unterstützt als einzige Schule Norddeutschlands das Projekt „5000 Brote - Konfis backen Brote für die Welt“.

shz.de von
19. November 2016, 14:00 Uhr

Neumünster | Als einzige Schule in ganz Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern engagiert sich die Elly-Heuss-Knapp-Schule am Projekt „5000 Brote – Konfis backen Brote für die Welt“ der Nordkirche. Fünf Klassen des Berufsvorbereitungsjahres produzierten an fünf Tagen über 500 Brötchen. Für 50 Cent pro Stück verkauften die Schüler die Backwaren im schuleigenen Europa-Bistro. Der Erlös wird an drei weltweite Jugendhilfsprojekte gespendet.

Auch die Bäckerei Andresen unterstützte das Projekt. In der Backstube durften die Schüler unter der Anleitung ausgebildeter Bäcker Brote backen. „Dieses Projekt ist optimal für unsere Schule. Zum einen lernen die Schüler, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, zum anderen können sie Berufserfahrung sammeln“, sagte Schulleiter Jörg Leppin gestern beim Finale des Projekts.

Die Schülerinnen Jasmin Mischke (19, links im Bild) und Michelle Marquardt (17) waren begeistert von dem Projekt. „Wir haben auch viel über andere Länder gelernt“, erzählten sie beim Verkauf der Brötchen.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen