Polizeibericht : Schnaps-Tour mit dem Trecker in die Stadt

6728766-23-57447109
Foto:
1 von 2

Nach einem Streit setzte sich ein angetrunkener 25-Jähriger aus Tungendorf in den Sattel und tuckerte Richtung Innenstadt. Die Polizei stoppte ihn am Kuhberg.

von
14. Juni 2014, 06:30 Uhr

Neumünster | Ohne Führerschein, dafür aber mit einer erheblichen Schnapsfahne hat sich ein 25-jähriger Tungendorfer am frühen Freitagmorgen mit einem Trecker zu einer Spritztour in die Innenstadt aufgemacht.

Der Tour über Graskamp, Preetzer Landstraße und Kieler Straße war offenbar ein heftiger Streit vorangegangen, in dessen Folge der junge Mann erst einmal kräftig "tankte" und sich dann unerlaubterweise auf den Trecker setzte. Zeugen alarmierten die Polizei, die den Treckerfahrer in Höhe der Sparkasse Südholstein abfing. Den Trecker hatte der Mann dort inzwischen gestoppt. Folgsam begleitete er die Beamten aufs Revier, wo er erst einmal „pusten“ musste. Der Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,02.

Der junge Treckerfahrer muss jetzt mit einem Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer und Fahrens ohne Führerschein rechnen. Nach der polizeilichen Vernehmung wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen